Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Polizei fasst den mutmasslichen Bauernhof-Brandstifter

Die Landespolizei hat in der Nacht auf Dienstag in Balzers einen Tatverdächtigen festgenommen. Er war dabei, eine Brandstiftung auf einem Bauernhof vorzubereiten. Der Mann gibt zu, auch den Brand vom Montagmorgen auf einem Landwirtschaftsbetrieb gelegt zu haben.

(wo/pd) In der Nacht auf Dienstag konnte ein Tatverdächtiger einer versuchten Brandstiftung in Balzers festgenommen werden. Aufmerksame Passanten stellten gegen 23 Uhr ein verdächtiges Fahrzeug sowie eine Person bei einem Bauernhof in Balzers fest. Als sie auf den Mann zufuhren, stach dieser mit einem Messer mehrmals auf das Auto ein und verschanzte sich bei den Stallungen. Die Fahrzeuginsassen blieben unverletzt und alarmierten umgehend die Landespolizei. Währenddessen traf der Tatverdächtige bei dem Bauernhof Vorbereitungen zu einer Brandstiftung. Der psychisch verwirrte und mit einem Messer bewaffnete Mann konnte durch die aufgebotene Interventionseinheit der Landespolizei und den Polizeihund Reiko aufgespürt und schliesslich festgenommen werden. Dies schreibt die Landespolizei in einer Medienmitteilung.

Der 44-Jährige britische Staatsangehörige ist geständig, auch die versuchte Brandstiftung von Montagmorgen bei einem landwirtschaftlichen Betrieb sowie drei weitere Sachbeschädigungen in Balzers begangen zu haben. Die Landespolizei wurde bei der Fahndung durch das Schweizerische Grenzwachtkorps sowie die Kantonspolizei St. Gallen unterstützt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.