Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Park für die Buchser Jugend eröffnet

Mit der Einweihungsfeier wurde am letzten Samstagnachmittag der neuerstellte Jugendpark auf der SBB-Parzelle unter der Strassenüberführung im Birkenauquartier der Bestimmung übergeben.
Hansruedi Rohrer
Human Flag: Das und mehr wurde im Jugendpark Buchs vorgezeigt. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Human Flag: Das und mehr wurde im Jugendpark Buchs vorgezeigt. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Die Freude war den Jugendlichen anzusehen, und auch die involvierten Behörden- und Sponsorenvertreter zeigten sich in bester Laune. Das langjährige Projekt Jugendpark mit Sitzmöglichkeiten, einer Wiese, einer Wand für künstlerisches Wirken sowie dem sportlichen Bereich mit Parkour- und Street-Workout-Anlage ist nämlich vollendet. Das wurde gebührend gefeiert. «Es gibt viele Vorurteile über die Jungen», sagte Stadtpräsident Daniel Gut in seiner Ansprache und nannte einige Beispiele, wie rücksichtslos und respektlos sie angeblich seien.

Eigenes Wohnzimmer im öffentlichen Raum

«Sind sie so?», fragte er sich und sagte: «Die hier Anwesenden zeigen, dass solche Pauschalisierungen Mist sind.» Die Jungen würden nämlich etwas erreichen, wenn sie sich einsetzen. Das beste Beispiel sei dieser neue Jugendpark, der eine wertvolle Bereicherung für Buchs sei. Dabei zitierte er Worte der Humangeografin Sara Landolt: «Jugendliche suchen einen Raum, wo sie Freundinnen und Freunde treffen und sie selber sein können. Der Raum darf nicht zu kontrolliert sein, sie wollen sich aber trotzdem sicher fühlen. Den Jugendlichen geht es auch darum, so etwas wie ein eigenes Wohnzimmer im öffentlichen Raum zu haben.» Hier hätte die Jugend nun einen Raum, in dem sie sich ausleben könne, sagte der Stadtpräsident weiter. Und der Stadtpräsident Daniel Gut ergänzte: «Die Stadt Buchs ist stolz auf ihre Jungen. Verbringt hier viele entspannende, anregende, ideenreiche, sportliche, chillige, faule, erholsame, gemeinsame, vielleicht auch zweisame Stunden!»

Behörden, Initianten, Gäste und Jugendliche eröffneten den Buchser Jugendpark feierlich. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Behörden, Initianten, Gäste und Jugendliche eröffneten den Buchser Jugendpark feierlich. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Die Stadt mitentwickelt

Stadtrat Heinz Rothenberger und Präsident der Jugendkommission nannte verschiedene Faktoren, welche das Zustandekommen dieses Jugendparks ermöglichten. Die Basis seien aber die Jungen selber gewesen. «Somit kam der ganze Prozess von unten.» Der Stadtrat sei wirklich stolz, dass man in Buchs eine motivierte Jugend habe. Auch Markus Büchel vom KOJ gratulierte dem Jugendrat für die Idee vor rund fünf Jahren und für die jetzige Anlage. Was hier entstand, sei sogar ein Stadtentwicklungsprojekt.

Gemeinschaftsgefühl wird vermittelt

Danach hatte Tamara Cucuz, Projektleiterin Jugendpark vom Verein You Speak das Wort. «Hier an dieser Stelle stehen zu können, bedeutet mir sehr viel», sagte sie einleitend. «Nicht nur, weil ich diesen Moment mit Ihnen allen teilen darf, sondern vor allem, weil jahrelange Arbeit und Bemühungen nicht umsonst gewesen sind.» Einige wenige hätten an den Jugendpark geglaubt, aber es seien schliesslich immer mehr geworden. «Einige Jugendliche haben etwas geschaffen, was vielen zugutekommen wird, jetzt und in Zukunft.» Tamara Cucuz nahm die Anwesenden auf eine kurze Reise in die Vergangenheit mit und erklärte, wie alles begann und sich entwickelte.

Im 2013 gegründeten Verein You Speak habe man nebst vielen Ideen das Projekt eines Jugendparks verfolgt, welcher dank der Mithilfe vieler Personen heute eröffnet werde. Auch viele Jugendliche hätten in ihrer Freizeit hier mitgearbeitet. «Das zeugt von einem urdemokratischen und hohen Gemeinschaftsgefühl, welches sich während der Projektphase entwickeln konnte», sagte die Projektleiterin.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.