Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Oldtimer, so weit das Auge reicht

Zum 17. Mal haben sich Sammler von alten Traktoren und Landmaschinen in Salez getroffen. Jedes Jahr steigt die Anzahl der aufgeführten Oldtimer, heuer waren es rund 150.
Heidy Beyeler
Die Oldtimertraktoren wurden herausgeputzt im besten «Kleid» präsentiert.
Zwei in die Höhe gehievte Traktoren sind das Wahrzeichen des Oldtimertreffens.
Traktorenmarken, die beim gewöhnlichen Volk kaum bekannt sind.
Hier wird schon mal gefachsimpelt.
Mit diesem Gerät wurden die Kartoffeln ausgegraben und dann von Hand geerntet.
Organisator Roman Berger (links) im Gespräch mit einem Besucher.
Traktoren soweit das Auge reicht.
Der älteste Traktor – Jahrgang 1930 – von Roman Berger.
Durch den grossen Aufmarsch war Geduld gefordert, um am Mittag ein Stück Fleisch oder eine Wurst zu ergattern.
10 Bilder

Oldtimertreffen in Salez

Der älteste Traktor beim Oldtimertreffen vom Samstag war ein Hürlimann-Traktor mit Baujahr 1930 von Roman Berger aus Salez. Der erste Hürlimann-Traktor kam 1929 auf den Markt. Berger ist ein grosser Fan von Oldtimertraktoren und stolzer Besitzer von insgesamt 43 landwirtschaftlichen Gefährten. Dieses Jahr stellte er neun Traktoren aus – inklusive die beiden Fahrzeuge, die hoch oben am Himmel sichtbar waren – hängend an einem Kran.

Roman Berger ist Initiant und gehört zu den Organisatoren des jährlich auf dem Gelände des Rheinhofs stattfindenden Anlasses. Vor 26 Jahren hat Berger seinen ersten Oldtimer vom damaligen «Löwen»-Wirt in Salez erworben. Inzwischen sind es 43 Stück, die er alle selbst auf Vordermann gebracht hat oder immer noch dabei ist, den einen oder anderen Traktor fit zu machen.

Landwirt mit Tränen in den Augen

Unzählige Altlandwirte besuchten die festliche Veranstaltung. Da und dort hatte der eine oder andere Tränen in den Augen, wenn er einen uralten Traktor – frisch geputzt und mit Originalfarbe aufgefrischt – entdeckte. Genau so einen, wie er ihn vielleicht einst selbst als ersten Traktor gekauft hatte. Es gab etliche Modelle, die aus den 50er-Jahren stammten, so denn auch ein riesiger Traktor aus dem Jahr 1957/53 der Marke John Deere aus Amerika, der ebenfalls Roman Berger gehört.

Fünfstündige Anfahrt zum Treffen

Aussteller kamen zuweilen von weit her – einige aus dem Thurgau oder beispielsweise aus Oberuzwil. «Die Anfahrtszeit dürfte für diese Oldtimerfans fünf und mehr Stunden gedauert haben», sagt Berger. Bei schönstem Wetter war der Besucherstrom enorm. So war denn auch um die Mittagszeit vor dem Grillstand viel Geduld gefragt, bis man etwas auf dem Teller hatte.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.