Oberstufe Sevelen realisiert am CS-Cup zwei Heimsiege

Auf dem Fussballplatz Schild nahmen die Oberstufen-Schüler rege am CS-Cup teil.

Drucken
Teilen
Die Oberstufen-Schüler zeigten ihre Künste am Ball. (Bild: PD)

Die Oberstufen-Schüler zeigten ihre Künste am Ball. (Bild: PD)

(pd) Bei strahlendem Sonnenschein fand am Mittwochnachmittag zum dritten Mal in Folge die Werdenberger Bezirksausscheidung des CS-Cup auf Oberstufen-ebene in Sevelen statt. 31 Mannschaften, davon 17 Mädchenteams, meldeten sich dieses Jahr für das beliebte Fussballturnier an.

Die Teilnehmenden zeigten vollen Einsatz, um sich für den Kantonalfinal in St. Gallen zu qualifizieren. Dieser geht in acht Monaten, am 13. Mai 2020, über die Bühne. Trotz des verlockenden Ziels verliefen die Spiele friedlich und fair. Ausserhalb des Spielfelds war die Stimmung sehr gut. Freunde, Bekannte und Familien unterstützen die Sportler lautstark.

Enge Angelegenheit bei den Mädchen

Richtig spannend wurde es in den Halbfinals und Finals. Bei den weiblichen Teilnehmern kamen die Siegerteams aus drei verschiedenen Ortschaften. So gewannen die Buchser Mädchen der 3. Oberstufe mit einem Tor in der Schlussminute 1:0 gegen Sevelen. In der 1. Oberstufe siegte das Team aus Grabs erst nach Penaltyschiessen und in der Kategorie 2. Oberstufe war Gams erfolgreich.

Das Seveler Siegerteam der 3. Oberstufe. (Bild: PD)

Das Seveler Siegerteam der 3. Oberstufe. (Bild: PD)

Bei den Knaben setzten sich sowohl in der 1. Oberstufe als auch auf der 3. Oberstufe die Teams aus Sevelen durch. Die 2. Oberstufe entschied Gams für sich. Die Siegerteams haben nun viel Zeit, sich für das kantonale Turnier vorzubereiten, um in St. Gallen den grossen Coup zu landen: Qualifikation für den Schweizer Final. Spielort wird dann Basel sein.

Die Organisatoren der Oberstufe Sevelen zeigten sich am Mittwoch äusserst zufrieden mit dem gesamten Ablauf und dem Einsatz aller Beteiligter. Das Lehrerteam des Schulhauses Galstramm konnte dabei auf eine tolle Zusammenarbeit mit dem FC Sevelen und dem ansässigen Samariterverein zählen. Die Verantwortlichen freuen sich schon heute auf die nächste Austragung des Turniers im kommenden Jahr.