Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Peter Rohner wird neuer Präsident des Skiclubs Grabserberg

An der kürzlich durchgeführten Hauptversammlung gab Thomas Boxler sein Amt ab. Für ihn übernimmt Peter Rohner. Im Zentrum standen neben den Wahlen die zahlreichen sportlichen Erfolge.
Thomas Boxler (links) und Roger Gantenbein (rechts) ehrten Luca Egloff, Sara Gantenbein für ihre Erfolge im letzten Winter. (Bild: PD)

Thomas Boxler (links) und Roger Gantenbein (rechts) ehrten Luca Egloff, Sara Gantenbein für ihre Erfolge im letzten Winter. (Bild: PD)

(pd) Zu seiner letzten Hauptversammlung als aktiver Präsident des Skiclubs Grabserberg durfte Thomas Boxler die stolze Anzahl von 122 Mitgliedern begrüssen. Zügig führte er durch die Versammlung und durfte den Mitgliedern unter dem Traktandum JO-Wesen von den Erfolgen der letzten Saison berichten. Am Werdenberger JO-Rennen konnte der Skiclub Grabserberg wiederum den Sieg einfahren. Zudem konnten sich gleich sieben Fahrer für den Final des Grand Prix Migros in Sörenberg qualifizieren und zeigten auch dort grossartige Leistungen.

Die Renngruppe unter der Leitung von Hansueli Gantenbein konnte mehrere aussergewöhnlich gute Resultate feiern. Jonas Eggenberger und Sara Gantenbein fuhren im OSSV-Cup in ihren Kategorien jeweils den Gesamtsieg ein.

Aufnahmen ins Kader und ins Leistungszentrum

In einem kurzen Interview schilderte Sara Gantenbein ihre Erlebnisse von den Rennen und durfte über die Aufnahme am nationalen Leistungszentrum in Davos berichten. Dazu wurde ihr ein kleines Präsent überreicht. Eine weitere Erfolgsmeldung aus der Renngruppe lieferte Luca Gantenbein, der neu in das OSSV-Kader aufgenommen wurde und zukünftig die Sportschule in Gams besuchen wird.

Ebenfalls unter den anwesenden Mitgliedern befand sich Skispringer Luca Egloff, der dieses Jahr zurückgetreten ist. Er schilderte spannende Einblicke in seine Karriere, die nicht ganz so erfolgreich wie erhofft verlief. Nichtsdestotrotz ist der Skiclub Grabserberg sehr stolz darauf, einen Athleten unter den Mitgliedern zu haben, der sogar an Weltmeisterschaften teilnehmen durfte.

Das Skihaus ist ein florierendes Restaurant

Kassierin Marina Heimberg stellte das Budget vor, welches von einem Gewinn von knapp 3000 Franken ausgeht. Die grössten Posten auf der Aufwandseite, 400000 Franken, fallen auf den Einkauf und die Löhne für das clubeigene Skihaus. Dieses hat sich in den letzten Jahren zu einem florierenden Restaurant entwickelt, was sich in den Umsatzzahlen spiegelt. Geplant ist ausserdem ein Umbau in der Skihaus-Küche. Der Standard-Haushalt-Herd soll gegen eine Gastro-Version mit spezieller Dampfhaube ausgetauscht werden.

Unter dem Traktandum Wahlen wurde aufgrund des angekündigten Rücktritts von Thomas Boxler Peter Rohner zum neuen Präsidenten gewählt. Bereits jetzt war er als technischer Leiter im Vorstand tätig und ist daher bestens auf dieses Amt vorbereitet. Die Aufgaben des technischen Leiters übernimmt neu der Vizepräsident Daniel Vetsch. Neu in den Vorstand gewählt wurde Festwirtschafts-Chef Michael Eggenberger. Er soll zusätzlich die bis anhin zum technischen Leiter gehörige Aufgabe mit der Organisation der Clubmeisterschaft übernehmen. Die Versammlung genehmigte diese Vorschläge.

Ehrenmitgliedschaft für Thomas Boxler

Thomas Boxler wurde für seine geleistete Tätigkeit in den letzten sieben Jahren die Ehrenmitgliedschaft erteilt. Als Präsident war er nicht nur bei zahlreichen Anlässen im OK dabei, er organisierte jeweils jährlich einen Skitag für Clubmitglieder und auch die Besuche an Weltcuprennen. Während seiner Amtszeit wurde aus dem Saisonbetrieb im Skihaus ein ganzjährig bewirtetes Restaurant, was selbstverständlich zusätzlichen Aufwand bedeutete. Die Urkunde für die Ehrenmitgliedschaft wurde ihm unter Applaus überreicht.

Ebenfalls ihren Rücktritt angekündigt hat nach sechs Jahren die Mini-JO Leiterin Manuela Gantenbein. Auch ihr wurde ein kleines Präsent übergeben. Ihr Amt übernimmt Christina Eggenberger.

Ein letztes Highlight der Hauptversammlung stand nun noch bevor, die Rangverkündigung der Clubmeisterschaft. In neun verschiedenen Disziplinen haben sich wieder über 30 Clübler während des ganzen Jahres gemessen. Als Sieger durften sich Manuel Eggenberger und Katrin Sprecher feiern lassen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.