Neue Besitzer hauchen Schäfli in Weite Leben ein

Franz, Theres und Arthur Bucher haben das Areal Restaurant und Metzgerei Schäfli erworben. Ende Juni öffnet das «D Art House» seinen Betrieb, zudem haben auch zwei Firmen Unterschlupf in den Räumlichkeiten gefunden.

Armando Bianco
Drucken
Teilen
Wird wieder belebt: Das Schäfli-Areal in Weite. (Bild: Armando Bianco)

Wird wieder belebt: Das Schäfli-Areal in Weite. (Bild: Armando Bianco)

Das Restaurant und Metzgerei Schäfli an der Hauptstrasse hat eine bewegte Geschichte. Die Gastwirtschaft war ein beliebter Treffpunkt im Dorf, überzeugte sowohl als Beiz wie auch als gutbürgerliches Speiserestaurant. Jahrzehnte wurde das Schäfli im Besitz von Ueli Bernold als Familienbetrieb geführt.

In der Zeit nach dem feierlichen 40-Jahr-Jubiläum im Jahr 2009 wurde die Situation immer schwieriger, es folgten Wechsel im Betrieb. Zuletzt wurden die Metzgerei und das Restaurant vom damaligen Besitzer Ulrich «Grill-Ueli» Bernold und danach von einer Pächterin geführt. Seit 1. März 2019 steht der Betrieb vollständig still.

Dart, Kunst und Hauswartung

Nun hat das Schäfli neue Besitzer. Der Betrieb gehört zu je einem Drittel Franz, Theres und Arthur Bucher, die seit langer Zeit in Weite heimisch sind und hier arbeiten. Sie möchten das Areal mit Leben füllen und sind auf gutem Kurs. Im ehemaligen Restaurant und Säli eröffnet per Ende Monat das «D Art House». Daniel Haueter aus Plattis ist Club-Präsident eines Dartclubs in Sargans, er möchte die Räumlichkeiten mit Dartspiel und Beiz für Jung und Alt zum Treffpunkt machen.

Im Kellergeschoss ist Rust & More eingemietet, die kreativ arbeitende Claudia Kalt-Kuriger betreibt einen Kurs- und Schulungsraum mit Blech- und Deko-Skulpturen für den Garten. Im Metzgereiladen hat Arthur Bucher das Büro für seine Firma Bucher Hauswartung eingerichtet, zudem nutzt er den Schlachtraum und den Keller als Lager. Weiter werden Wohnungsräumlichkeiten vermietet.

Aktuelle Nachrichten