Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nachgefragt: «Lebe ich schon grenzenlos?»

Seit einigen Monaten wird in Salez für die Vorstellung «Feldkirch 800», welche einen Showblock auf dem Buchser Bahnhof zeigt, geprobt. Elena Colaianni aus Sax leitet die Proben in Salez und spielt selber mit.
Alexandra Gächter
Elena Colaianni leitet die Proben in Salez. (Bild:PD)

Elena Colaianni leitet die Proben in Salez. (Bild:PD)

Elena Colaianni, wieso haben Sie sich für dieses Projekt verpflichtet?

Dieses Projekt, das total anders ist, als alles andere, was ich bisher gemacht habe, hat mich sofort fasziniert. Es hörte sich spannend an und ist eine echte Herausforderung für alle Beteiligten.

Was sind Ihre Aufgaben?

Eine meine Aufgaben war, interessierte Leute aus der Umgebung Buchs zu suchen. Ein Probenlokal fand ich zum Glück schnell, dabei hat mich die Gemeinde Sennwald, ohne zu zögern, unterstützt. Dafür sind wir sehr dankbar. Danach studierte ich mit den Darstellern den Text ein und nun probe ich mit ihnen.

Was war dabei besonders herausfordernd?

Die grösste Herausforderung war, für dieses aussergewöhnliche Projekt interessierte Leute zu finden, welche auch die Zeit aufbringen können. Ich musste weit und lange suchen. Bei den Proben versuche ich die Ideen von Brigitte Walk, welche die künstlerische Leitung und die Gesamtregie führt, umzusetzen.

Spielen Sie selber auch mit?

Ja. Es ist eine kleine Rolle, die ich nicht besetzen konnte. Während den Proben ersetze ich zudem die abwesenden Personen.

Was gefällt Ihnen an diesem Projekt?

Die Entwicklung des Projektes beobachten zu können ist sehr spannend, das gefällt mir. Zudem geht es um Menschen, welche die Landesgrenzen – Linien, gezogen von Menschen – überschreiten. Meine Eltern kamen als junge Personen aus Italien in die Schweiz. Ich bin hier geboren und lebe hier. Ich arbeite im Fürstentum Liechtenstein in einem international tätigen Unternehmen. Lebe ich schon grenzenlos?

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.