Nach 26 Jahren ist Schuss: Zum letzten Mal «Handgewobenes» in der Buchser Schmitte

In der Schmitte, der Hammerschmiede im Moos, präsentieren 13 Kunstschaffende Arbeiten.

Hansruedi Rohrer
Drucken
Teilen
Nach 26 Jahren organisierte Sonja Gass die letzte Ausstellung «Handgewobenes und andere Kostbarkeiten» in der Hammerschmiede Moos.

Nach 26 Jahren organisierte Sonja Gass die letzte Ausstellung «Handgewobenes und andere Kostbarkeiten» in der Hammerschmiede Moos.

Bild: Hansruedi Rohrer

Es ist die 14. und letzte Ausstellung unter dem Motto «Handgewobenes und andere Kostbarkeiten», welche in der Schmitte am Moosweg 3 noch bis und mit Sonntag, 18. Oktober (täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr) veranstaltet wird. Sonja Gass vom Atelier Webervogel in Gams organisierte den ersten Anlass dieser Art im Jahre 1994. Damals präsentierten sich lediglich zwei Weberinnen im Städtlihaus Werdenberg und machten auf ihre Produkte aufmerksam. Doch an den kommenden Ausstellungen, die alle zwei Jahre durchgeführt wurden, beteiligten sich mehr und mehr Kunstschaffende, sodass das Dutzend bald mehr als voll war.

Das ist bis heute so geblieben, was Sonja Gass natürlich sehr freut. Doch dies sei nun die letzte Ausstellung. Und so präsentieren 13 kunsthandwerkliche Ausstellerinnen und Aussteller aus der Region und der weiteren Umgebung ihre verschiedenen Werke und Produkte nochmals vereint unter dem eingangs erwähnten Motto. Die coronabedingten BAG-Vorschriften werden natürlich eingehalten. Aber trotzdem gibt es im «Kaffi Schmitte» auch Getränke und andere Köstlichkeiten. «In diesem alten Lokal waren wir gerne zu Gast», sagt Sonja Gass. Die verschiedenen Produkte seien hier gut zur Geltung gekommen.

Von Töpfereien bis Wachtelprodukten

Die Ausstellenden zeigen eine grosse Vielfalt an originellen Produkten und Geschenkartikeln. Das sind Josef Wenk, Wildhaus (Drechslerwaren), Emil Schmid, Ebnat-Kappel (Holz-Schalen), Sonja Gass, Gams (Gewobenes), Bernadette Regli Hemmi, Trübbach (Filzarbeiten, Karten), Margrit Keller, Sulgen (Töpfereien), Anna Hostettler, Altstätten (Strohsterne, Frivolité), Brunhilde Eugster, Räfis-Burgerau (Handgewobenes für die Küche), Beatrice Vogt, Oberbüren (Wollenes und Gehäkeltes), Rosmarie Fässler, Appenzell (Malereien), Elsbeth Odermatt, Gams (Raku-Vögel und Figuren im Rohbrand), Martin Schegg, Gams (edle Brände und feine Liköre), Walter Fässler, Appenzell (Delikatess-Wachtelprodukte) und Gregor Dörig, Gams (Naturmalerei).