Mutmasslicher Velodieb bei Fahndung in Sevelen angehalten

Am Samstag, kurz nach 17.30 Uhr, hat eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen einen 53-jährigen Deutschen angehalten. Er wird beschuldigt, zuvor ein E-Bike und Laufschuhe aus einem Sportgeschäft gestohlen zu haben. Grund der Anhaltung war eine Fahndung nach einem Einbruch in Sevelen.

Drucken
Teilen
Die Polizei konnte den mutmasslichen Dieb festnehmen.

Die Polizei konnte den mutmasslichen Dieb festnehmen.

Urs Jaudas

(pd) Die Kantonspolizei St.Gallen musste kurz nach 17.15 Uhr an einen Einbruch mit flüchtender Täterschaft an der Chalberweidstrasse in Sevelen ausrücken. Dort waren zwei Einbrecher in einem Einfamilienhaus vom heimkehrenden Bewohner überrascht worden und geflüchtet.

Der Mann wurde festgenommen

Im Zuge der eingeleiteten Fahndung mit mehreren Patrouillen der Kantonspolizei St.Gallen, des Grenzwachtkoprs und der Landespolizei Fürstentum Liechtenstein wurde eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen auf das Auto des 53-Jährigen aufmerksam. Bei der anschliessenden Kontrolle stellte sich heraus, dass er zwar nicht einer der gesuchten Einbrecher sein dürfte, jedoch ein mutmasslich gestohlenes E-Bike und Laufschuhe im Kofferraum mitführte. Der Mann wurde festgenommen, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte. Gegen ihn werden nun durch die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen strafrechtliche Massnahmen geprüft.

Die Fahndung nach den geflüchteten Einbrechern blieb leider erfolglos. Bislang ist unklar, ob sie etwas erbeuten konnten. Sie hinterliessen an einem aufgebrochenen Fenster einen Sachschaden von rund 2000 Franken.

Aktuelle Nachrichten