Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Motto für viele Sujets an Wafa 2019

Zum 14. Mal eröffnete Rolf Hobi die Wartauer Fasnacht mit Bekanntgabe des Mottos. Für die närrischen Tage des kommenden Februars heisst es «Wilder Westen».
Hansruedi Rohrer
Auftritt der Gugga Moosfürz im «Blaufüür» an der Motto-Bekanntgabe für die Wafa 2019. (Bild: Hansruedi Rohrer)
Die Buchser Näblschränzer sind mit dem Motto «Mad Max» unterwegs. (Bild: Jessica Nigg)
Gute Stimmung bei den Gämselibögg in Gams. (Bild: Thomas Schwizer)
Auch die Junggugga begeisterte das Publikum. (Bild: Thomas Schwizer)
4 Bilder

Motto für viele Sujets an Wafa 2019

Der Aufmarsch der einheimischen Guggamusik Moosfürz zur Eröffnung der Wartauer Fasnacht am Sonntag um 11.11 Uhr war nicht nur etwas für die Ohren, sondern auch für die Augen: Das Motto «D’ Ziit vum Blaufüür» hat sich die inzwischen respektable Gruppe für ihre neue Bekleidung und ihre Auftritte gegeben. Schillerndes Blau dominiert denn auch in den Gewändern.

Danach wurde die Freiluftbühne vor dem Cave-Lokal für die Wafa-Vorstandsmitglieder mit Rolf Hobi (Obernarr Rölfli) freigegeben. «Einfach herrlich, der Auftakt der Moosfürz im neuen super Gewand, herrlich das Wetter und herrlich die Gäste», sagte er vor den Versammelten. Er begrüsste nach der Vorstellung des Wafa-Vorstandskollegiums auch den Gemeindevertreter und «Kulturguru» Andreas Bernold zur Motto-Bekanntgabe der Wartauer Fasnacht 2019.

Motto mit viel Potenzial

In Versform verriet er langsam das Motto, während sich die Sujetfahne langsam entrollte. Das Motto entspreche einer Episode der Geschichte, war zu erfahren, mit Pionieren, wilden Tieren, dem Goldrausch und auch mit Legenden. Das kann nur der «Wilde Westen» sein, war bald jedem klar. Dieses Motto berge ja bestimmt viel Potenzial, zum Beispiel für Wagen, Gruppen, Kostüme und Masken, meinte Obernarr Rölfli. «Und damit meine ich, dass die Wafa 2019 sicher wieder zu einem tollen Anlass wird.» Bereits sind auch schon die Hüte für das Wafa-Komitee gestaltet worden. Nach weiteren Auftritten der Moosfürz stand die Festwirtschaft weiterhin zum Feiern offen. Die Wartauer Fasnacht startet am Donnerstag, 7. März 2019 um 19.19 Uhr in Weite. Danach folgen drei «wilde» Tage, ganz dem neuen Motto entsprechend.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.