Motorradfahrer streifte nach einem Überholmanöver in Ennetbühl ein Auto auf der Gegenfahrbahn

Auf der Schwälpstrasse Richtung Nesslau verunfallte ein Töfffahrer. Er wurde mit der Rega ins Spital geflogen, an den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Drucken
Teilen
Der verunfallte Motoradfahrer wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen.

Der verunfallte Motoradfahrer wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen.

Bilder: Kapo SG

(wo) Am Samstag, kurz nach 17.30 Uhr, ist es auf der Schwägalpstrasse zu einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Auto gekommen. Gemäss Angaben der Kantonspolizei geriet das Motorrad nach einem Überholmanöver auf die Gegenfahrbahn und streifte ein entgegenkommendes Auto. Der 59-jährige Motorradfahrer musste von der Rega mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen werden.

Ein 59-jähriger Mann fuhr mit seinem Motorrad von der Schwägalp her in Richtung Nesslau. Auf der Geraden, Höhe Wasseracker, überholte er ein Auto. Bevor er wieder ganz auf seinen Fahrstreifen einbiegen konnte, streifte sein Motorrad ein auf der Gegenfahrbahn korrekt fahrendes Auto.

Der Motorradfahrer stürzte und verletzte sich unbestimmt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 13000 Franken.