Mostafa Hammad übernimmt das Präsidentenamt beim Schützenverein Sennwald

Der scheidende Präsident Gregory Kaiser wurde an der Hauptversammlung des Schützenverein Sennwald zum Ehrenpräsident ernannt.

Drucken
Teilen
Mostafa Hammad (links) löst den neuen Ehrenpräsidenten Gregory Kaiser als Präsident des SV Sennwald ab.

Mostafa Hammad (links) löst den neuen Ehrenpräsidenten Gregory Kaiser als Präsident des SV Sennwald ab.

Bild: PD

(pd) Kürzlich trafen sich die Sennwalder Schützen zur Hauptversammlung. Im Vordergrund stand die Wahl eines neuen Präsidenten. Mostafa Hammad wurde von der Versammlung einstimmig gewählt. Mit dieser Wahl hat sich der Verein neu ausgerichtet und zukunftsorientiert gewählt. Hammad ist noch jung und kann sich den Vereinsaufgaben stellen. Er wuchs im Kanton Aargau auf und studierte Zahnmedizin. In Sennwald und Gams führt er eine eigene Praxis. Alle anderen Vorstandsmitglieder haben sich auf die nächste Amtsperiode bestätigen lassen.

Der scheidende Präsident Gregory Kaiser konnte auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr zurückblicken. Die Höhepunkte waren sicherlich die Teilnahme am Kantonalen Schützenfest in Schwyz und das Herbstschiessen im eigenen Stand. In der Rangliste ist der SV Sennwald auf dem fünften Sektionsrang von 235 bewertenden Sektionen. Durch gute Organisation und Mithilfe vieler Schützen konnte auch das Herbstschiessen 2019 mit Erfolg abgeschlossen werden.

Der Schützenverein-Kaiser tritt zurück

Gregory Kaiser wird vom Schützenverein Sennwald als «unser Kaiser» bezeichnet. Nach 20 Jahren Präsidentschaft (zwölf Jahre Schützenverein, zuvor acht Jahre Feldschützen) tritt er nun ab. 1987 trat er bei den Feldschützen ein. Er und seine Frau Yvonne führten danach vier Jahre die Schützenstube und anschliessend noch einige Jahre auch die Wirtschaft beim 100-Meter-Schiessen. Das Amt als Schützenmeister übt Kaiser schon seit 22 Jahren aus.

Die Ausbildung der Jungschützen war dem scheidenden Präsidenten immer sehr wichtig und so war er bei den Feldschützen und nachher auch beim Schützenverein immer als Unterstützung des Jungschützenleiters dabei. Seit 30 Jahren kümmert sich Gregory Kaiser ausserdem als Anlagewart mit einigen Helfern um die SIUS-

Anlage, sodass die Sennwalder Schützen immer ohne Probleme trainieren können. Kaiser ist auch dafür verantwortlich, dass die Digitalisierung Einzug in den Verein gehalten hat. Bei den wichtigen Schiessanlässen ist er hinter dem Computer nicht mehr wegzudenken. Und als Webmaster führt er seit 15 Jahren die Website des Vereins.

Auch als Schütze ist Kaiser immer an vorderster Front anzutreffen. Auch wenn er wegen gesundheitlicher Probleme nicht schiessen durfte, war er meist im Schützenhaus anzutreffen. Kaiser gilt als Aushängeschild des Sennwalder Vereins. Als Anerkennung für die geleistete Arbeit ernannte die Versammlung des SV Sennwald Gregory Kaiser nun zum Ehrenpräsidenten.