Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

«Modern» war das erste Kaufhaus der Bahnhofstrasse

150 Jahre Bahnhofstrasse, Teil 2: Die gute Verkehrslage des Dorfes wirkte sich auch auf eine günstige Entwicklung von Gewerbe und Detailhandel aus. Das erste Kaufhaus öffnete seine Tore.
Hansruedi Rohrer
Die Bahnhofstrasse 1932 mit der Möbelschreinerei Ködderitzsch und dem Hotel Rätia.
Inserat des 1906 gegründeten Tabakwarengeschäfts Frick-Senn (heute Wellauer).
Bahnhofstrasse mit Kaufhaus Modern (rechts) im Jahre 1950. (Bild: Bilder: Archiv Hansruedi Rohrer)
Unterer Teil der Bahnhofstrasse um 1950 mit Teil des Hotels Bären (links und Garage Kuhn (rechts).
Das Kaufhaus Modern AG wurde 1929 eröffnet.
Das Hotel Bahnhof mit grossem Saalanbau (Teilansicht) mit «belebter» Bahnhofstrasse im Jahre 1928, im Hintergrund Bahnübergang und Restaurant Arlberg.
Verkaufsattraktion mit «Riesenmann» beim damaligen Kaufhaus Modern.
7 Bilder

«Modern» war das erste Kaufhaus

Der wirtschaftliche Fortschritt und die Blütezeit von Handel, Gewerbe und Transportdienstleistung ist zu einem guten Teil auf die Eröffnung der Arlbergbahnlinie (1883) zurückzuführen. Die einstige Station Buchs wurde ein Grenzbahnhof und Tor zum Osten. Zum Personenverkehr kam ein intensiver Güterverkehr hinzu. Buchs rangierte sogar unter den wichtigsten Güterbahnhöfen schweizweit bald an erster Stelle. Die Bahnhofstrasse gewann seit den 1920er-Jahren sprunghaft an Bedeutung. Vom Stationsweg und ländlichem Strassenzug war bald nichts mehr zu sehen. Die Bahnhofstrasse entwickelte sich langsam aber sicher zu einer modernen Geschäftsstrasse. Zu Beginn, vom Bahnhof her gesehen, stand das stattliche Hotel Bahnhof mit grossem Saaltrakt und darunter liegenden Remisen und Garagen. Der mächtige Anbau war höher als der Wohntrakt. Im legendären «Bahnhöfli-Saal» fanden unzählige Vereinsveranstaltungen und sonstige Versammlungen statt. Nach und nach siedelten sich Wohn- und Geschäftshäuser in der damals üblichen Langgiebelbauart an. Vor praktisch jedem Haus war ein Vorgärtchen mit Blumen, Büschen und Bäumen zu finden. Eiserne Gartenzäune mit verzierten Spitzen bildeten den Abschluss.

Strasse wurde 1931 asphaltiert

Noch 1920 war die Strasse aber im Sommer staubtrocken und bei Regenwetter bildeten sich Pfützen. Manch einer bekam wohl einen Spritzer ab, wenn ein Fuhrwerk vorbeifuhr oder – eher noch etwas seltener – ein Automobil vorbeiratterte. Im Jahre 1931 wurde der Strassenzug asphaltiert. Die Bahnhofstrasse war eine Hauptverkehrsader. Die Spezereienhändler hielten in ihren vielfach überfüllten Ladenlokalen ein grosses Sortiment für das tägliche Leben bereit – vom Petroleum bis zu Lebensmitteln. 1929 eröffnete das erste Kaufhaus in Buchs seine Tore. Es war das «Modern». Da war alles unter einem Dach zu haben, vom schönen Taschentuch bis zur praktischen Bratpfanne und vom Spielzeug bis zum Hosenknopf. Das Warenhaus übte schon bald auf die auswärtige Kundschaft eine grosse Anziehungskraft aus, was sich auch auf die anderen Geschäfte positiv auswirkte. Vorerst sahen die Buchser Detaillisten diesem Warenhaus allerdings mit grossem Misstrauen entgegen, befürchteten sie doch eine grosse Konkurrenz. 1935 zählte man in Buchs 25 Ladengeschäfte, die meisten standen an der Bahnhofstrasse. Am 4. Dezember 1935 wurde erstmals ein origineller Weihnachtsabendverkauf an der Bahnhofstrasse veranstaltet. Eine Strassenbeleuchtung mit farbigen Lichterketten verlieh dem Ganzen eine festliche Stimmung. Gleichzeitig beleuchteten zwei starke Scheinwerfer zwei Zifferblätter am grossen Turm der evangelischen Kirche. Ab 1936 erhellten jeweils Lichterketten mit weissen Glühbirnen als Weihnachtsbeleuchtung die Bahnhofstrasse und die St. Gallerstrasse im Dezember.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.