Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Mit Nina Langenegger war die Jüngste die Beste

Am vergangenen Wochenende fanden in Engelburg die St. Galler Kantonalmeisterschaft im Geräteturnen statt. In der Meisterklasse gelang der Newcomerin Nina Langenegger aus Sevelen der grosse Coup. Sie gewann mit 0,7 Punkten Vorsprung den Kantonalmeister Titel im K7.
Am Boden erreichte Nina Langenegger die Note 9,50. Im Gerätefinal steigerte sie sich auf 9,55 und holte den zweiten Sieg. (Bild: PD)

Am Boden erreichte Nina Langenegger die Note 9,50. Im Gerätefinal steigerte sie sich auf 9,55 und holte den zweiten Sieg. (Bild: PD)

Der Start am Sprung gelang mit der Note 9,45 sehr gut. Sie konnte sich die zweithöchste Note am Gerät gutschreiben. Der Einstieg in den Wettkampf war Langenegger somit geglückt. Mit einer sehr guten Reckübung und der Tageshöchstnote gelang ihr auch das zweite Gerät nach Wunsch.

In ihrer Lieblingsdisziplin Boden setzte die Sevelerin alles auf eine Karte und baute ihr erst gerade gelerntes Element ein. Im ersten Moment etwas erstaunt über die nicht ganz so hohe Note bereite sie sich bereits auf das letzte Gerät vor. Die Wertungsrichter zitierten den Trainer an den Tisch und nach einer kurzen Klärung erhielt sie für die gezeigte Übung ein 9,50.

Auch das Abschlussgerät Schaukelring gelang Nina Langenegger nach Wunsch und sie erzielte wiederum die zweithöchste Note an diesem Gerät. Mit der Gesamtpunktzahl von 37,80 beendete sie den Wettkampf.

Geräte-Sieg in der Lieblingsdisziplin

Für die K7-Turnerinnen standen nun noch die Gerätefinals am Boden und an den Schaukelringen an. Bei beiden Geräten qualifizierte sich die Sevelerin. Am Boden turnte sie erneut eine sehr saubere und schwierige Übung. Mit 0,05 Punkten Vorsprung sicherte sich Langenegger den Bodentitel. An den Schaukelringen reichte es nicht ganz und sie musste sich von den Konkurrentinnen geschlagen geben. Beim Rangverlesen dann die grosse Überraschung: Nina Langenegger gewann den Kantonalmeistertitel als jüngste in dieser Kategorie. Mit diesem Sieg ist auch die Qualifikation für die Schweizer Meisterschaft so gut wie in der Tasche.

Auch die weiteren Seveler Geräteturnerinnen erzielten sehr gute Resultate. So darf sich Martina Strojna in der Kategorie m K2 Vizekantonalmeisterin nennen und eine Silbermedaille mit nach Hause nehmen, ihre Kollegin Alina Müller erturnte sich den ausgezeichneten siebten Rang.

Im K3 vergab Aurora Gerroni am Sprung eine Medaille, es reichte aber trotzdem mit dem 13. Rang für eine Auszeichnung. Auch für Gioia Hanselmann reichte es im K5 zu einer der begehrten Auszeichnungen. Den restlichen Sevelern lief es nicht an allen Geräten nach Wunsch.

Sie erhalten aber alle nochmals die Gelegenheit, am 14./15. September an den Liechtensteiner Landesmeisterschaften ihr Können unter Beweis zu stellen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.