Mit leisen Tönen und lauten Texten:
The Beauty of Gemina bringt heute ein
neues Album auf den Markt

Heute erscheint «Skeleton Dreams», das neue Album der Wave-Rock-Band The Beauty of Gemina. Bis auf einen Coversong hat der in Trübbach aufgewachsene und heute in Sargans wohnhafte Michael Sele alle Stücke selbst getextet und komponiert.

Armando Bianco
Drucken
Teilen
Von Erfolg zu Erfolg: Andi Zuber, Mac Vinzens und Michael Sele verkörpern die Band The Beauty of Gemina.

Von Erfolg zu Erfolg: Andi Zuber, Mac Vinzens und Michael Sele verkörpern die Band The Beauty of Gemina.

Bild Colin Weber

«Skeleton Dreams» ist mehrheitlich leise in den Tönen und laut in den Texten. Das neue Album von The Beauty of Gemina ist ein aussergewöhnliches Werk, das Spuren der langen Bandgeschichte zusammenführt und gleichzeitig ein Zeitfenster in den Mittelpunkt rückt, welches das Leben und Denken von Mastermind Michael Sele im letzten Jahr geprägt hat. Der in Trübbach aufgewachsene und in Sargans wohnhafte begnadete Musiker musste sich im Frühjahr 2019 völlig unerwartet einer komplizierten Herzoperation mit kräftezehrender Genesung unterziehen.

Das neue Werk ist stilistisch grosszügig

Den Stillstand hat der Vorwärtsdenker und Rückwärtsromantiker nach einer Phase der Erholung musikalisch und philosophisch geschickt genutzt, um ein Werk voller Inspirationen, Zweifel, Hoffnung und Botschaften zu produzieren. Michael Sele hat die «tote» Zeit inhaltlich ausgeweidet. «Skeleton Dreams» ist ein stilistisch grosszügiges Werk, vereint melancholischen, sphärischen Wave, kraftvollen Indie-Rock, warmen Country und Blues, berührenden Folk und zarte Klassik.

Poetische Glanzlichter erhellen dunkle Ecken

The Beauty of Gemina leuchtet seit Jahren dunkle Ecken der Gesellschaft musikalisch ästhetisch aus und setzt mit Songtexten erhellende Glanzlichter. Begonnen hat die Bandgeschichte vor 15 Jahren mit dem Erstling «Diary Of A Lost» und dem grandiosen Glanzstück «Suicide Landscape», welche wie eine laute Rakete auf Platz 1 in diversen Szene-Charts schoss. Der Song stellte die Band und die Qualitäten von Michael Sele über Nacht mitten in das Scheinwerferlicht der Szene.

Über 250 Shows in 25 Ländern hat die Band in wechselnder Besetzung in all den Jahren absolviert, darunter Auftritte am Montreux Jazz Festival, im Hallenstadion Zürich oder am weltweit bekannten WGT in Leipzig. Sie zierte Titelseiten und wurde vom deutschen Rolling Stone Magazin als grosse Entdeckung gefeiert. Und für die Videoproduktion der Single «Crossroads» erhielt die Band sogar mehrere Awards

In drei Monaten im Icecube Studio produziert

Michael Sele, Denker und Lenker von The Beauty of Gemina. Aufgewachsen ist der Musiker in Trübbach.

Michael Sele, Denker und Lenker von The Beauty of Gemina. Aufgewachsen ist der Musiker in Trübbach.

Bild Fabio Angehrn

14 Songs beinhaltet das neunte Studioalbum «Skeleton Dreams», welches heute auf den Markt kommt. Bis auf einen Coversong hat Michael Sele alle Stücke selbst getextet und komponiert. Eingespielt, produziert und abgemischt wurden sie vom Multi-Instrumentalisten zwischen März und Juni 2020 in seinem Icebube Studio in Mels. Unterstützt wurde er dabei vom langjährigen Weggefährten Philipp Küng als Co-Produzent sowie von Band-Urgestein Mac Vinzens und dem langjährigen Livebassisten Andi Zuber.

Ein Song, der gegen die Oberflächlichkeit steht

Als erste Single wurde «The World Is Going On» ausgekoppelt. Ein zerbrechlicher, reduzierter, fast schon nackter Song mit bittersüssem Schmelz, höchst unaufdringlich und glasklar in seiner Botschaft: «Es ist dein eigener stiller Schrei, warum kannst du ihn nicht hören? Es ist deine eigene, ziellose Strasse. Warum kommst du nicht weg?» Ein weiteres Stück, «Dear Friends Of Mine» ist eine tiefgehende Ode gegen die Oberflächlichkeit der heutigen Zeit und für stärkeren Zusammenhalt und Feinfühligkeit.

Die gesamte Produktion rückt die dunkel timbrierte Stimme von Michael Sele ins Zentrum der Musik. Die Songstrukturen wirken angenehm unkompliziert und leichtfüssig, sind in grossen Teilen weniger ausladend als auf frühere Titel. Die leisen Töne und die tief gehenden Texte erfordern aber auch, dass man ganz genau hinhört. Aber bekanntlich ist die Fangemeinde der Band sehr hingebungsvoll. «Skeleton Dreams» nimmt einen ganz besonderen Platz unter ausnahmslos besonderen Alben ein.

Ein Teil der Tournee wurde wegen Corona abgesagt

Aufgrund der aktuellen Coronakrise musste die geplante Oktober-Tournee durch Deutschland mit Stationen in München, Berlin, Frankfurt, Hamburg und anderen Städten abgesagt und auf 2021 verschoben werden. Für die Band ist das sehr bedauerlich. Einerseits hat man sich auf die Liveauftritte gefreut, anderseits sollte damit auch das neue Album promotet werden. Stand heute finden zumindest die vier geplanten Konzerte in der Schweiz statt: am 14. Oktober in Solothurn, am 15. Oktober in Basel, am 16. Oktober in Zürich und am 17. Oktober das Heimspiel im Alten Kino Mels. (ab)

Mehr zum Thema

Die Welt dreht sich weiter im Kopf des Sarganser Musikers Michael Sele

Die neue Single mit dem Titel «The world is going on» der Wave-Rock-Band The Beauty of Gemina ist ein sphärischer und hoch emotionaler Vorgeschmack auf das neue Album «Skeleton Dreams», welches am 4.September erscheint. Im Herbst geht die erfolgreiche Band auf eine ausgedehnte Tournee.
Armando Bianco