Mini-Festival
Fankhauser, Ritchi, Crimer, Dabu Fantastic: Vaduz Soundz bietet an vier Abenden ein vielfältiges Programm

Die legendäre Liechtensteiner Rockband Bluebones und das Aushängeschild der Schweizer Bluesszene, Philipp Fankhauser, machen am Mittwoch den Auftakt zum Mini-Open-Air Vaduz Soundz.

Heini Schwendener
Merken
Drucken
Teilen
Philipp Fankhauser beehrt das Mini-Festival Vaduz Soundz mit seinem Auftritt am Mittwochabend.

Philipp Fankhauser beehrt das Mini-Festival Vaduz Soundz mit seinem Auftritt am Mittwochabend.

Bild: PD

Der Anlass steht unter dem Motto «9 Punkt 5». Eigentlich ist heuer ja die 10. Ausgabe von Vaduz Soundz, doch die Veranstalter möchten die grosse Jubiläumsfeier im kommenden Jahr ohne grosse Corona-Restriktionen feiern.

Wie das Liechtensteiner Vaterland schreibt, sind pro Tag um die 500 Personen auf dem Museumsplatz zugelassen. Das Mini-Festival Vaduz Soundz sei damit eine der ersten grösseren Veranstaltungen, die in diesem Jahr in Liechtenstein durchgeführt werden. Die Veranstalter wollen damit ein Zeichen setzen, dass solche Events trotz der noch immer geltenden Corona-Schutzmassnahmen machbar sind.

Zwei Abende fast schon ausverkauft

Gemäss Liechtensteiner Vaterland vom Dienstag sind die Tickets für heute Abend und für Samstag so gut wie ausverkauft. Die Konzertabende beginnen jeweils ab 19 Uhr. Am Donnerstag spielen Grand Slam Funk und Ritchi, am Freitag Brainchild und Crimer. Den Abschluss des Mini-Festivals bilden am Samtag Wavvyboi und Dabu Fantastic. Gäste ohne 3G-Nachweis (geimpft, genesen, getestet) müssen im Stehbereich vor der Bühne eine Maske tragen.