Buchser Firma zeigt Herz: Mehr als 880 Kilo Lebensmittel kamen zusammen

Mitarbeitende der Merck sammelten einen Monat lang für die Schweizer Tafel.

Drucken
Teilen
Die Lebensmittel sind abholbereit für die Schweizer Tafel.

Die Lebensmittel sind abholbereit für die Schweizer Tafel.

Bild: PD

(pd) Das zur Merck-Gruppe gehörende Wissenschafts- und Technologieunternehmen Merck in Buchs SG hat im Zeitraum vom 11. November bis 11. Dezember länger haltbare Lebensmittel gesammelt und der Schweizer Tafel gespendet. Diese kommen den Institutionen in der Ostschweiz zugute, die sich um armutsbetroffene Menschen kümmern.

Diese Aktion ist Teil einer weltweiten Kampagne von Merck unter dem Motto Global Food Drive (Globale Lebensmittelsammlung) und fand in Buchs zum zweiten Mal statt.

Reis, Nudeln, Konservdendosen oder Öl

«Sehr viele unserer Mitarbeitenden von Merck in Buchs beteiligten sich auch in diesem Jahr wieder mit Lebensmittelspenden», sagt Dennis Tschudin, Standortleiter von Merck in Buchs. «Sie kauften beispielsweise Nudeln, Reis, Konservendosen aller Art oder Öl und Essig und vieles mehr und brachten diese Lebensmittel in einen Raum in unserem Firmenhauptgebäude in Buchs, der als vorübergehender Lagerraum umfunktioniert wurde.»

Die Spenden wurden wöchentlich von der Schweizer Tafel abgeholt und werden an Menschen übergeben, welche auf diese Unterstützung angewiesen sind. Im vergangenen Jahr konnten fast 1000 Kilogramm an die Schweizer Tafel übergeben werden.

Für das Unternehmen Merck in Buchs war diese Aktion auch in diesem Jahr ein grosser Erfolg. Es wurden mehr als 880 Kilogramm an Lebensmitteln gesammelt, die auch dringend benötigt werden. Denn es gibt viele notleidende Menschen in unserer wohlhabenden Region, die sich die wichtigen Dinge des täglichen Bedarfs nicht leisten können.

«Im nächsten Jahr wieder dabei»

«Es hat wieder einmal gezeigt, dass unsere Mitarbeitenden das Herz am rechten Fleck haben, ihnen gehört unser grosser Dank. Auch bei der Schweizer Tafel und ihren freiwilligen Helfern bedanken wir uns für die perfekte Organisation und die unkomplizierte Zusammenarbeit. Es hat uns viel Spass und Freude bereitet», sagt Sandra Bolter, Managementassistentin der Merck, Buchs, «wir sind im nächsten Jahr sicher wieder dabei.»