Mann stürzt bei Triesen mit dem Auto in die Tiefe

Bei einem Selbstunfall ist am Mittwoch um 15.15 Uhr ein Lenker mit seinem Auto auf der Lawenastrasse in die Tiefe gestürzt und schwer verletzt worden.

Drucken
Teilen
Das Auto wurde beim Absturz total beschädigt. (Bilder: Landespolizei)

Das Auto wurde beim Absturz total beschädigt. (Bilder: Landespolizei)

Er fuhr bergwärts mit dem Ziel Münz. Bei der Abzweigung Lawenastrasse /Münz rollte das Auto während einem Fahrmanövers rückwärts, durchbrach eine Holzabschrankung und stürzte dann circa 60 Meter den Abhang hinunter.

Schwer verletzt den Abhang hoch gestiegen

Der Fahrer konnte sich trotz schweren Verletzungen selbst aus dem total beschädigten Fahrzeug befreien und nach oben zur Strasse klettern. Er wurde durch die Rettung ins Spital gebracht.

Die Bergung des Fahrzeugs musste mit einem Helikopter erfolgen.

Die Bergung des Fahrzeugs musste mit einem Helikopter erfolgen.

Wegen des steilen und unwegsamen Geländes konnten die Einsatzkräfte nur mit speziellen Sicherungsmassnahmen zur Unfallstelle gelangen. Das Fahrzeug musste mit einem Helikopter geborgen werden, wie die Landespolizei am Donnerstag mitteilte. (wo)