Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Liechtenstein feiert Jubiläum am Fürstenfest

Am Donnerstag, 15. August, begeht das Fürstentum Liechtenstein seinen Staatsfeiertag. Das Programm ist gewohnt vielseitig und attraktiv. Zum 300-Jahr-Jubiläum gibt es einige Besonderheiten.
Am Donnerstag knallt und leuchtet es in Vaduz wieder: Liechtenstein feiert seinen Staatsfeiertag und kombiniert das Fest mit dem 300-Jahr-Jubiläum. (Bild: PD)

Am Donnerstag knallt und leuchtet es in Vaduz wieder: Liechtenstein feiert seinen Staatsfeiertag und kombiniert das Fest mit dem 300-Jahr-Jubiläum. (Bild: PD)

(PD) Der Staatsfeiertag in Liechtenstein am 15. August bildet den Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 300-Jahr-Jubiläum des Landes. Ab 14 Uhr findet im Vaduzer Städtle das traditionelle Volksfest mit Höhepunkten für Gross und Klein statt. Das Aussergewöhnliche an diesem Jubiläumsstaatsfeiertag ist die grosse gemeinsame Jubiläumsfeier um 20.15 Uhr auf dem Peter-Kaiser-Platz in Vaduz.

Höhepunkt bildet wie bisher das Feuerwerk um 22 Uhr, wobei traditionelle Feuerwerkskörper mit weiteren Elementen kombiniert werden. Die Besucherinnen und Besucher dürfen ein buntes Programm mit Aufführungen, Musik und vielen Ständen erwarten. Besonders das kulinarische und kulturelle Angebot werden wiederum mit ihrer Vielfalt überzeugen.

Mit dem Velo oder ÖV an das grosse Fest

Die Liechtensteiner Landespolizei rät, auf das Auto zu verzichten und das Fahrrad oder die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen. Auch in diesem Jahr stehen am Staatsfeiertag in Zentrumsnähe keine Parkmöglichkeiten für Fahrzeuge auf Wiesen zur Verfügung. Die Besucher, welche mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, werden auf die Aussenparkplätze in Triesen sowie in Schaan verwiesen. Von dort werden die Festbesucher mittels eines Shuttle-Dienstes zum Zentrum und wieder zurück gebracht. Aufgrund dieser Parkplatzsituation rät die Polizei, auf das eigene Fahrzeug zu verzichten und auf das Fahrrad oder die kostenlosen öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen.

Drohnen sind imi Zentrum nicht erlaubt

In Liechtenstein gibt es mehrere Flugverbotszonen. Eine permanente Flugverbotszone für Drohnen umschliesst das Gebiet Regierungsgebäude und Schloss Vaduz. Diese sind natürlich auch während des Staatsfeiertages gültig, richten sich die Organisatoren an einer Medienmitteilung an Filmer und Fotografen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.