Liechtenstein: Autofahrer verunfallt zweimal innerhalb einer Stunde

Am Freitag verursachte ein vermutlich fahrunfähiger Autofahrer zuerst in Schaan und rund 50 Minuten später in Gamprin-Bendern Unfälle. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen
Der Autolenker verursachte vor allem beim zweiten Unfall erheblichen Sachschaden.

Der Autolenker verursachte vor allem beim zweiten Unfall erheblichen Sachschaden.

Bild: Landespolizei

(wo) Gegen 8 Uhr fuhr ein Mann mit seinem Auto auf der Benderer-Strasse in Richtung Schaan. Dabei kollidierte er mit zwei am rechten Strassenrand befindlichen Randleitpfosten. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr er weiter, wie die Landespolizei mitteilte.

Gegen Baum und Kandelaber geprallt

Später verunfallte der gleiche Lenker auf der Ruggeller-Strasse, wobei er gegen eine Mittelinsel fuhr, die Gegenfahrbahn querte und gegen einen am Strassenrand befindlichen Baum sowie einen Kandelaber prallte. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Zur Klärung der Fahrfähigkeit wurde die Blutentnahme angeordnet. Der Führerausweis wurde eingezogen.