Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Räfis-Burgerau: Kunst und Handwerk gezeigt an der Herbstausstellung

Zum neunten Mal organisierte der Flaggala-Holzer-Verein an der Herbstausstellung im Saal des Restaurants Krone eine Vielfalt an Gegenständen und Ideen.
Hansruedi Rohrer
Annemarie Steingruber (links) unterhält sich mit einer Kundin über kunstvoll bemalte Steine. (Bilder: Hansruedi Rohrer)

Annemarie Steingruber (links) unterhält sich mit einer Kundin über kunstvoll bemalte Steine. (Bilder: Hansruedi Rohrer)

Mehr als ein Dutzend Ausstellerinnen und Aussteller verhalfen am Samstag und Sonntag einmal mehr dem Herbstanlass zu dem, was er sein soll und was auch im Interesse des Flaggala-Holzer-Vereins ist: Eine gemütliche Ausstellung mit einheimischem Handwerk und Brauchtum in kleinerem Rahmen und lieblicher Atmosphäre. Die Bemühungen, damit die dörfliche Gemeinschaft weiter zu kitten, gelang auch diesmal. So besuchten denn zahlreiche Einwohner an den beiden Tagen die Ausstellung. Präsentiert wurde da von den Anbietern allerlei Schönes, Praktisches, Nützliches und auch Kulinarisches, wie Birnbrot, Magenbrot, Honig oder den Sonntagszopf.

Das Gesellschaftliche ist Teil der Ausstellung

Wer sich umsah, der entdeckte noch viele weitere Geschenk- und Dekorartikel und auch das Ungewöhnliche. Wie beispielsweise die Mini-Bar im umfunktionierten Benzinkanister oder den Mini-«Bürdelibock» als Ziergegenstand. Kunsthandwerklich gefertigt ist eigentlich alles, was es da zu sehen gab. Das waren unter anderem feine Scherenschnittbilder, Holz-Modellbauten, Grillschürzen, Metall-Reliefbilder, Ton-Handwerk, Seifen, Wander- und andere Stecken, mit verschiedenen Sujets bemalte Steine, Advents-Dekors sowie auch selbstgefertigte Buchzeichen, Trauerkarten, Paketanhänger und Faltcouverts aus der Recycling-Kartenwerkstatt.

Elisabeth Beeler bietet hier hübsch eingerahmte Scherenschnittbilder an.

Elisabeth Beeler bietet hier hübsch eingerahmte Scherenschnittbilder an.

Nach dem Rundgang bot sich die Gelegenheit zum Verweilen bei Speise und Trank im abgegrenzten Teil der Ausstellung im Saal. Nicht nur wegen des dort angebotenen «Holzerkaffees», ganz allgemein wird vom veranstaltenden Verein und auch von der Wirtin das Gesellschaftliche als Teil der Ausstellung angesehen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.