Kreisgericht eröffnet Konkurs über Wigab AG

Das Kreisgericht Werdenberg-Sarganserland hat am Freitag um 12 Uhr den Konkurs über die Wigab AG eröffnet. «Die Bilanz ist überschuldet», hat der zuständige Einzelrichter entschieden. Weiterer Schaden für Gläubiger soll mit der Konkurseröffnung vermieden werden.

Thomas Schwizer
Merken
Drucken
Teilen
Die Wigab AG, langjährige Trägerin der Wiga in Buchs, hier der Messeaufbau im Jahr 2017, ist in Konkurs. (Archivbild: Heini Schwendener)

Die Wigab AG, langjährige Trägerin der Wiga in Buchs, hier der Messeaufbau im Jahr 2017, ist in Konkurs. (Archivbild: Heini Schwendener)

Christine Hug-Stauffacher, einzige Verwaltungsrätin der Wigab AG, hatte die Bilanz des Unternehmens deponiert. Der Antrag der beiden Mit-Aktionäre Paul Schlegel und Josef Müller-Tschirky für einen Konkursaufschub wurde abgelehnt. Beide konnten dem Kreisgericht kein Sanierungskonzept vorlegen.

Die Absetzung von Christine Hug-Stauffacher an der Aktionärsversammlung, kurz vor der Bilanzdeponierung, sei ein Verstoss gegen Treu und Glauben mit dem Versuch, die Konkurseröffnung zu verhindern, befand das Kreisgericht. Deshalb hat es ihre Absetzung als nichtig erklärt.