Der Anlass «60 und mehr» lockte Seniorinnen und Senioren an die Wiga

Fachleute empfahlen am Anlass «60 und mehr» wöchentlich ein- bis zweimal ein Fitnesstraining, auch im Alter.

Hanspeter Thurnherr
Drucken
Teilen
Auf dem Messerundgang: Auch im Alter will Frau und Mann gepflegt aussehen.
3 Bilder
An sechs Ständen erhielten die Senioren nützliche Informationen, wie sie sich fit und gesund halten können. (Bilder: Hanspeter Thurnherr)
Norbert Ebneter (links) und Michiel Twiss stellten sich beim Talk den Fragen von Jeanette Mösli.

Auf dem Messerundgang: Auch im Alter will Frau und Mann gepflegt aussehen.

Buchs «Nehmen wir uns doch die Freiheit, das Leben nochmals neu zu gestalten, nicht die Vergangenheit, sondern die Gegenwart», sagte Organisatorin und Moderatorin Jeanette Mösli einleitend. Doch um diese Freiheit geniessen zu können, braucht es Gesundheit und Fitness. Wie man diese erhalten und erarbeiten kann, erläuterten in einem Gespräch mit Mösli die beiden Fachleute Norbert Ebneter vom Fitness- & Gesundheitscenter Fitin und der Physiotherapeut Michiel Twiss.

Verletzungen vorbeugen mit gezieltem Training

Sie beleuchteten vor allem, wie man sich für die vier Sportarten Bergwandern, Radfahren, Schwimmen und Skisport gezielt fit halten und so den spezifischen Verletzungen vorbeugen kann. «Man kann bis ins allerhöchste Alter trainieren», sagte Twiss. Er empfahl zweimal wöchentlich ein gutes Kraft- und Gleichgewichtstraining. «Investieren Sie mindestens einmal pro Woche in die Grundlagen der Fitness und ziehen Sie dies über längere Zeit durch», lautete Ebneters Ratschlag.

Der Anlass «60 und mehr» lockte gestern Seniorinnen und Senioren an die Wiga.

Der Anlass «60 und mehr» lockte gestern Seniorinnen und Senioren an die Wiga.

An den sechs Ständen der Swidro Drogerie, von Buchs-Reisen, von GP Bikes, im Campingbus der Garage Sulser, von Twiss Therapie und Fitin erhielten die Seniorinnen und Senioren vor und nach dem Gespräch weitere Informationen, wie sich das Alter besser in der Natur geniessen lässt.