Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Der Schlossnachtmarkt ist ein kleiner, feiner und besonderer Markt

Vergangene Samstagnacht fand der Werdenberger Schlossnachtmarkt zum Motto «Handwerker» im Schloss statt. Der Markt löste bei den Händlern und Besuchern ein positives Echo aus.
Esther Wyss
Am Schlossnachtmarkt wurden kunstvoll gearbeitete Gegenstände angeboten. (Bild: Esther Wyss)

Am Schlossnachtmarkt wurden kunstvoll gearbeitete Gegenstände angeboten. (Bild: Esther Wyss)

Herrlicher Bratwurstduft erfüllte den Schlosshof, die Marktstände allerdings waren verweist. Während der Aufbauarbeiten zwangen heftige Windböen und Regenschauer die Organisatoren den Markt vom Hof ins Schloss zu verlegen, was ihnen unbürokratisch gewährt wurde.

Auch wer nichts suchte, wurde fündig

Den liebevoll geschmückten Ständen verliehen die Räume mit den dicken, kahlen Schlossmauern ein besonderes Ambiente. Geschützt vor Nässe wurden Rucksacktaschen, aus Büchsen gefertigte Lichter, kunstvoll gearbeiteter Schmuck, scharfe Messer, Glückszwerge, winzige Kästchen aus Eibenholz, fantasievolle Keramikgefässe, feine duftende Seifen, bunte Blumengestecke und vieles mehr angeboten. Auch wer nichts suchte, wurde fündig. Kinder verweilten mit leuchtenden Augen bei den Holzspielsachen. Es wurde geplaudert, fachmännisch diskutiert und gehandelt.

Auch jüngste Kunden wurden fachmännisch beraten. (Bild: Esther Wyss)

Auch jüngste Kunden wurden fachmännisch beraten. (Bild: Esther Wyss)

Auch kulinarisch konnte sich das Angebot sehen lassen. Wer genug vom Bummeln hatte, kostete im Werdenberger Schlosshof oder Bistro eine der schmackhaften Suppe oder genoss eine Wurst vom Grill. Lili Olujic und Dani Keller ist es mit tatkräftiger Unterstützung des Bistroteams wiederum gelungen, einen kleinen und feinen Schlossnachtmarkt mit einem speziellen Flair zu organisieren. Trotz Wetterkapriolen war der Markt gut besucht und die Marktfahrer zogen eine positive Bilanz.

Schmucke Kästchen aus Eibenholz standen zum Verkauf. (Bild: Esther Wyss)

Schmucke Kästchen aus Eibenholz standen zum Verkauf. (Bild: Esther Wyss)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.