Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Zum Auftakt der Saison siegen die Kids vom Seilziehclub Sevelen, die Aktiven belegen Platz zwei

Am Wochenende traf man sich zum Saisonstart im thurgauischen Schönholzerswilen. Dabei hinterliessen die Teams aus Sevelen einen guten Eindruck. Erster Sieger der Ostschweizer Meisterschaft sind die Rosenhöckler aus Mosnang.
Dem Seilziehclub Sevelen ist mit Rang zwei der Saisonstart zur Ostschweizer Seilziehmeisterschaft geglückt. (Bild: PD)

Dem Seilziehclub Sevelen ist mit Rang zwei der Saisonstart zur Ostschweizer Seilziehmeisterschaft geglückt. (Bild: PD)

(pd) Zum Saisonstart in Schönholzerswilen (Thurgau) trafen sich die Seilzieher am Wochenende. Bei wechselhaftem Aprilwetter starteten sieben Aktiv-Mannschaften in die Wettkampfsaison der Ostschweizer Seilziehmeisterschaft. Für den ersten Turnierzug machte sich der Seilziehclub Sevelen bereit. Gegner waren die Rosenhöckler aus Mosnang, welche die letztjährige Jahreswertung für sich entschieden haben. Mit einem Unentschieden gegen den Favoriten gelang Sevelen ein guter Start ins Turnier.

Nach Siegen gegen die Gastgeber, den Seilziehclub Thurtal, und das Team Fors aus Eriswil musste sich Sevelen in der Folge den Wuppenauer Glunggebuure geschlagen geben. Der aggressiven Ziehweise hielt die leichte Seveler Mannschaft nicht stand. Weil die weiteren Begegnungen in der Vorrunde gewonnen werden, qualifizieren sich die Werdenberger dennoch als Vorrundenzweite für die Finalrunde der besten vier Mannschaften.

Nur Rosenhöckler waren stärker als die Seveler

Gegner im Halbfinale waren die Wuppenauer, welche sogleich den ersten Halbfinalzug für sich entschieden. Die Antwort Sevelens war heftig. Sowohl den zweiten als auch den entscheidenden dritten Zug entschied man für sich und qualifizierte sich für den Final.

Hier stand Sevelen den Rosenhöckler gegenüber. Dem Mosnanger Druck konnte, trotz grosser Gegenwehr, nicht standgehalten werden. Nach anfänglicher Enttäuschung wurde der zweite Tagesrang später dann doch gebührend gefeiert. Jubel über Platz eins dagegen im Nachwuchs: Die Kids des Seilziehclub Sevelen sicherten sich am Sonntag den Tagessieg.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.