Keine Verletzten, aber viel Blechschaden nach Unfällen in Liechtenstein

Am Freitag und Samstag kam es im Fürstentum Liechtenstein gleich zu drei Verkehrsunfällen.

Drucken
Teilen

(wo) Wie die Landespolizei mitteilt, fuhr in Triesen am Freitagabend eine Autolenkerin auf der Landstrasse in südliche Richtung, als sie das Abbremsen des Wagens vor ihr zu spät bemerkte und mit diesem zusammenstiess.

Am Samstag fuhr ein Mann gegen 13.15 Uhr in Nendeln auf der Churer Strasse in Richtung Schaan. Dabei fuhr er zu weit nach rechts und kollidierte mit einem Stahlpfosten an der Strassenseite.

In Nendeln fuhr ein Mann in einen Stahlpfosten.

In Nendeln fuhr ein Mann in einen Stahlpfosten.

Landespolizei

Am Abend fuhr in Ruggell ein Autolenker gegen 19:00 Uhr auf der Dorfstrasse in westliche Richtung. Als er links in die Schellenbergerstrasse einbog, übersah er ein entgegenkommendes Fahrzeug und stiess mit diesem zusammen.

In Ruggell übersah ein Mann beim Abbiegen ein entgegenkommendes Auto.

In Ruggell übersah ein Mann beim Abbiegen ein entgegenkommendes Auto.

Landespolizei