Kantonspolizei hat Fahrunfähige in Haag und Wildhaus aus dem Verkehr gezogen

Zwischen Freitag und Sonntag hat die Kantonspolizei St. Gallen acht Verkehrsteilnehmer wegen Fahrunfähigkeit oder alkoholisiert am Steuer angehalten und zur Anzeige gebracht.

Drucken
Teilen
Im W&O-Gebiet wurden zwei alkoholisierte Automobilisten von der Kantonspolizei überführt.

Im W&O-Gebiet wurden zwei alkoholisierte Automobilisten von der Kantonspolizei überführt.

Bild: Kapo SG

(wo) Insgesamt musste die St. Galler Kantonspolizei bei den Kontrollen im ganzen Kantonsgebiet acht Verkehrsteilnehmer wegen Fahrunfähigkeit oder alkoholisiert am Steuer angehalten und zur Anzeige gebracht werden.

Am Samstag, um 23.55 Uhr, fiel in Haag bei einem 23-jährigen Autofahrer der Atemalkoholtest positiv aus. Es wurde ein Fahrverbot für fünf Stunden ausgesprochen. Am Sonntag fiel um 13.30 Uhr in Wildhaus bei einem 78-jährigen Autofahrer ein Atemalkoholtest positiv aus. Auch in diesem Fall wurde ein Fahrverbot für fünf Stunden ausgesprochen.