Jugendliche packten tatkräftig an: Projektmobil feierlich eingeweiht

Aus einem alten Baustellenwagen haben Werdenberger Jugendliche in eineinhalb Jahren ein Projektmobil gebaut. Es wird künftig in allen Werdenberger Gemeinden unterwegs sein und bei verschiedenen Projekten zum Einsatz kommen.

Merken
Drucken
Teilen
Jugendliche, die beim Umbau geholfen haben, schneiden das Band durch.

Jugendliche, die beim Umbau geholfen haben, schneiden das Band durch.

Bilder: PD

(pd) Das Kompetenzzentrum Jugend (KOJ) in der Region Werdenberg konnte am Wochenende ein neues Projekt eröffnen. Seit 2016 besitzt das KOJ einen alten Bauwagen, welcher für die Kinderbaustelle genutzt wurde. 2018 entstand eine Projektgruppe, die sich mit neuen Ideen, wie dieser Wagen eingesetzt werden kann, beschäftigte.

Nach einem Konzept der Jugendlichen wieder aufgebaut

Der Jugendarbeiter von Sevelen, Martin Herren, der Jugendarbeiter von Gams, Sali Cana, und die Jugendarbeiterin von Buchs, Nadine Fenk, haben in den letzten eineinhalb Jahren intensiv mit Jugendlichen, den Bauwagen abgerissen und nach einem Konzept, welches mit Jugendlichen erstellt wurde, wieder aufgebaut.

Jugendliche erhielten dabei die Möglichkeit erste Erfahrungen im Bereich der Tätigkeiten eines Schreiners, Malers, Elektrikers und Zimmermanns zu sammeln. Jugendliche aus allen Werdenberger Gemeinden haben sich am Aufbau des neuen Projektmobils beteiligt. Das Projektmobil stand in der Umbauphase in fast allen Gemeinden und konnte so die Jugendlichen ansprechen.

In feierlichem Rahmen präsentiert

Am letzten Wochenende konnte nun endlich die feierliche Eröffnung bei strömenden Regen am Jugendpark Buchs und in den Büroräumlichkeiten des KOJ Werdenberg stattfinden. Neben einer Ansprache, der feierlichen Eröffnung des Projektmobils, gab es einen Apéro und eine kleine Ausstellung mit vielen Bildern, die den Prozess des Umbaus aufzeigten. Ein Jugendlicher nutzte seine Fähigkeiten und hat einen Film über den Umbau geschnitten und an diesem Event präsentiert.

Vorgestellt wurde das Projektmobil im Jugendpark Buchs.

Vorgestellt wurde das Projektmobil im Jugendpark Buchs.

Jugendliche aus allen Werdenberg Gemeinden waren auch hier sichtlich stolz, ihr Projektmobil vorzustellen und den Sponsoren, den Eltern und den Gemeindevertretern zu präsentieren.

Das Mobil kommt in allen Gemeinden zum Einsatz

Dieses Projektmobil wird in allen Werdenberger Gemeinden unterwegs sein und dort bei verschiedenen Projekten seinen Einsatz finden. Im Moment bleibt das Projektmobil bis zu den Herbstferien beim Jugendpark Buchs und wird jeweils freitags und samstags von einem Jugendarbeiter oder Jugendarbeiterin betreut.

Weitere Infos dazu unter www.koj.ch