Jeep kippte auf der A13 bei Mels - zwei Personen verletzten sich leicht

Am Donnerstagnachmittag ist auf der Autobahn A13 bei Mels eine 50-jährige Autofahrerin gemeinsam mit ihrem 12-jährigen Sohn verunfallt. Die beiden wurden leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Das Unfallfahrzeug landete auf der Seite, es entstand ein Schaden von knapp 20'000 Franken. (Bild: Kapo SG)

Das Unfallfahrzeug landete auf der Seite, es entstand ein Schaden von knapp 20'000 Franken. (Bild: Kapo SG)

Wie die St. Galler Kantonspolizei in ihrer Medienmitteilung schreibt, fuhr die 50-Jährige von Sargans Richtung Trübbach. In der Rechtskurve der Verzweigung Sarganserland brach aus unbekannten Gründen das Fahrzeugheck aus. Ihr Auto geriet in der Folge über den rechten Strassenrand hinaus, drehte sich und kippte anschliessend auf die Seite.

Die Frau und ihr Sohn wurden beim Unfall eher leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Am Auto entstand Totalschaden in der Höhe von knapp 20'000 Franken. (wo)