Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

In vier Disziplinen überzeugt

Mit 48 Athletinnen und Athleten nahm der Turnverein Grabs am vergangenen Samstag am Thurgauer Kantonalturnfest in Romanshorn teil.
Voller Einsatz: Athleten des STV Grabs am Kantonalturnfest in Romanshorn. (Bild:PD)

Voller Einsatz: Athleten des STV Grabs am Kantonalturnfest in Romanshorn. (Bild:PD)

Das Wetter meinte es besonders gut und versprach bereits im Voraus ein sonniges Wochenende. Auf den grossen und zentralen Anlagen der Stadt Romanshorn versuchte man sich an einem 3-teiligen Vereinswettkampf in der 2. Stärkeklasse. Angefangen wurde mit Wurfkörper, bei dem mit fünf Turnerinnen und Turnern mit der Note 9.63 der Wettkampf optimal gestartet wurde. Der erste Wettkampfteil wurde mit einer Schaukelringvorführung im Freien abgeschlossen. Es gelang die gute Note von 9.12.

Eine deutlich bessere Note erzielt

Nach diesem gelungenen Start konnte man im zweiten Wettkampfteil gleich nachdoppeln. Mit derselben Note von 9.12 in der Pendelstafette hat sich die eher grosse Gruppe von zwölf Athletinnen und Athleten sehr gut geschlagen. Gleichzeitig startete die Fachtestgruppe in den zwei Spielen Goba und Beachball in Dreier- bzw. Secshser-Gruppen. Auch hier standen die Mitturnerinnen und Mitturner als Fangemeinschaft hinter den Fachtestlern. Es resultierte die Note 8.91, welche eine erhebliche Steigerung zur Kantonalmeisterschaft in Grabs zeigte.

Nach einer kurzen Verschnaufpause wurde das Wettkampfgeschehen wieder aufgenommen. Genau zur gleichen Zeit startete im dritten Wettkampfteil die Gymnastik Kleinfeld, der Weitsprung und der 800m-Lauf. Die Gymnastik erreichte eine gute Note von 9.00, Weitsprung eine 9.08 und die sechs Athleten der 800m-Equipe wurden mit einer 8.55 belohnt. So wurde der Wettkampf um 19:40 Uhr beendet. Es konnten sich alle Teilnehmer nach den Vorbereitungswettkämpfen nochmals steigern. Aus dieser super Teamleistung resultierte schliesslich die Gesamtnote von 27.20 und damit der 11. Schlussrang von 40 Vereinen in der 2. Stärkeklasse. Zum Abschluss traf sich die Gruppe zum Nachtessen und einem kleinen Apéro, um auf die Leistungen anzustossen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.