In Sennwald endlich geschnappt: Autofahrer war ohne Führerausweis und gestohlenen Kontrollschildern unterwegs

Eine Patrouille des Grenzwachtkorps hat ganze Arbeit geleistet und einen fehlbaren Automobilisten aus dem Verkehr gezogen.

Drucken
Teilen
Ein 22-jähriger Fahrer wurde der Kantonspolizeit St. Gallen übergeben. Er war ohne Führerausweis und mit gestohlenen Kontrollschildern unterwegs. Zudem wurden im Auto Drogen sichergestellt.

Ein 22-jähriger Fahrer wurde der Kantonspolizeit St. Gallen übergeben. Er war ohne Führerausweis und mit gestohlenen Kontrollschildern unterwegs. Zudem wurden im Auto Drogen sichergestellt.

Bild: Kapo

(kapo) Am Sonntagabend, 6. September, ist auf der Autobahn A13 um 20.30 Uhr ein Auto durch eine Patrouille des Grenzwachtkorps angehalten worden. Beim 22-jährigen Fahrer wurden verschiedenste Verfehlungen festgestellt. Er wurde zur weiteren Sachbearbeitung der Kantonspolizei St.Gallen übergeben.

Beim 22-jährigen Schweizer wurde festgestellt, dass ihm der Führerausweis bereits entzogen worden war. Sein Auto war mit gestohlenen Kontrollschildern versehen und daher nicht eingelöst und nicht versichert. Zudem wurde er von den Kantonspolizisten als fahrunfähig eingestuft . Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Im Auto konnte portioniertes und abgepacktes Marihuana gefunden werden. Das Auto wurde sichergestellt.