In der Region Werdenberg fährt man gerne auf dem Einrad

Der Einradverein namens Team Ursli, gegründet im Frühjahr 2018, blickt auf ein bisher aussergewöhnliches Jahr 2020 zurück. Der Verein freut sich über eine wachsende Anzahl Mitglieder.

Merken
Drucken
Teilen
Mit dem Einrad kan man auch über Stock und Stein fahren: Im Werdenberg findet der Sport grosses Interesse bei Jung und Alt.

Mit dem Einrad kan man auch über Stock und Stein fahren: Im Werdenberg findet der Sport grosses Interesse bei Jung und Alt.

PD

(PD) Der Vorstand ist mit Markus Büchel (Präsident), Doris Engler (Vizepräsidentin und Kassiererin), Victor Nadig (Trainingsverantwortlicher Outdoor), Jens Steinbrück (Trainingsverantwortlicher Indoor) und Susanne Bünner (Aktuarin) voll besetzt. Der Verein freut sich über wachsende Mitgliederzahlen und kann inzwischen knapp 60 Mitglieder im Alter von 3 bis 55 Jahren zählen. Das geht aus einer Medienmitteilung des Vereins hervor.

Regelmässige Hallentrainings fanden in Grabs (durchschnittlich 15 Teilnehmer) und Sevelen (durchschnittlich 25 Teilnehmer) statt. Auch die sonntäglichen Outdoor-Bergeinradfahrten sind bei den Mitgliedern beliebt und wurden rege genutzt.

Grosser Zulauf nach der Sportwoche

Aussergewöhnlich war das Jahr deshalb, weil wegen Covid-19 einige Aktivitäten nicht stattfinden konnten. Schweren Herzens musste unter anderem, das internationale Bergeinradtreffen «Elsbet» im Flumserberg, abgesagt werden. Sobald die Coronamassnahmen es wieder erlaubten, besuchten einige Mitglieder den Muniverein Momo’ciclo im Tessin. Der Verein lud auch alle Mitglieder und deren Familien zu einem Grillfest ein. Das Highlight war die Anreise zum Grillplatz auf dem Einrad. Die T-Shirts dafür wurden von Enggist Therapie und Fitness in Buchs gesponsert. Nicht zuletzt daraus schöpfte der Verein Hoffnung in schwierigen Zeiten.

Einräder werden zur Verfügung gestellt

Auch die In- und Outdoortrainings wurden im Verlaufe des Jahres wieder aufgenommen. Der Einradkurs während der Sarganserländer Sportwoche konnte mit besonderen Hygiene-Massnahmen stattfinden. Es nahmen über 30 Kinder daran teil. Für einige Kinder ging die Sportwoche mit einer Einradbergfahrt und Übernachtung im Flumserberg zu Ende. Am Kinder- und Jugendtag in Buchs diesen Monat bekam das Team Ursli viel Zulauf. Die zur Verfügung gestellten Einräder wurden mit grossem Eifer von Klein und Gross genutzt.

Teilnahme an zahlreichen Events

Seit den Sommerferien ist das Grabser Hallentraining nach Buchs in die Ursli-Trainingshalle verlegt. Die Hallentrainings in Sevelen finden wie gewohnt statt. Die regionalen Ursli-Mitglieder blicken mit Freude und Zuversicht ins kommende Vereinsjahr 2021. Die Teilnahme an zahlreichen Events, wie dem Slow-up, der Mitwirkung am Liechtensteiner Staatsfeiertag in Vaduz, dem «Elsbet»-Treffen, Sponsorenfahrt und die Teilnahme einiger Mitglieder an der Weltmeisterschaft in Frankreich, ist geplant. Auch die Hallen- und Outdoortrainings werden in gleicher Weise weitergeführt.

Kontakt: www.ursli.li oder Telefon 079 414 44 27. Trainingszeiten: Buchs, Ursli-Halle (gegenüber Landi), Mittwoch, 13.30 bis 15 Uhr; Sevelen, Turnhalle Gadretsch, Freitag, 16.45 bis 18 Uhr.