In Buchs lenkte eine Frau ein Auto mit 1,56 Promille Alkohol - nun ist das «Billett »weg

In der Zeit zwischen dem frühen Donnerstagabend und Freitagmorgen hat die Kantonspolizei St. Gallen mehrere alkoholisierte Verkehrsteilnehmer angehalten.

Drucken
Teilen
Eine Autolenkerin in Buchs wurde stark alkoholisiert angehalten. (Symbolbild)

Eine Autolenkerin in Buchs wurde stark alkoholisiert angehalten. (Symbolbild)

(wo) Eine 56-jährige Frau verursachte alkoholisiert einen Unfall. Fünf Männer und eine Frau waren alkoholisiert unterwegs und werden bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen zur Anzeige gebracht. Sowohl die Frau wie auch vier Männer mussten ihre Führerausweise abgeben.

In Buchs wurde am Donnerstag, kurz vor 17 Uhr, ein 58-jähriger Autofahrer kontrolliert, der alkoholisiert am Steuer sass. Ebenfalls in Buchs wurde am Donnerstag, kurz vor Mitternacht, eine 34-jährige Autofahrerin kontrolliert, die alkoholisiert am Steuer sass. Die beweissichere Atem-Alkoholprobe ergab einen Wert von 0,78 mg/l (1,56 Promille).