Sparte der medizintechnischen Messgeräte wächst: IMT Analytics schafft mehr Arbeitsplätze in Buchs

Das US-amerikanische Unternehmen GE Healthcare übernimmt den Geschäftsbereich der medizinischen Druckluft-Kompressoren der Buchser Firma IMT Analytics.

Merken
Drucken
Teilen
Hochbetrieb herrscht im Kalibrierlabor der IMT Analytics AG.

Hochbetrieb herrscht im Kalibrierlabor der IMT Analytics AG.

Bilder: PD

(pd) Die Geschäftssparte medizintechnischer Messgeräte bleibe in der Hand der bisherigen Besitzer, schreibt der CEO der IMT Analytics AG, Harri Friberg.

Seit 2011 beliefert IMT Analytics (früher Imtmedical AG) GE Health­care, ein weltweit führendes Unternehmen in der Beatmungstechnologie, mit medizinischen Druckluft-Kompressoren. Nun wird die Geschäftssparte Druckluft-Kompressoren an GE Healthcare übergehen. Harri Friberg, CEO der IMT Analytics, erklärt:

«Mit diesem Schritt können wir uns auf die hoch spezialisierte und wachsende Sparte der medizinischen Messgeräte konzentrieren.»

Die Geschäftssparte der medizintechnischen Messgeräte wächst und so auch die jährlichen Eichungen und Wartungen. Deshalb werden am Standort Buchs weitere Arbeitsplätze geschaffen, um das höhere Auftragsvolumen bewältigen zu können, wie CEO Harri Friberg weiter in der Medienmitteilung schreibt.

Coronapandemie hat Verkäufe in die Höhe schnellen lassen

Die Buchser IMT Analytics AG erzielte in den ersten sechs Monaten dieses Jahres ein Rekordergebnis. Die Corona- pandemie hat die Verkäufe von Messgeräten und Testlungen für die Überprüfung von Beatmungsgeräten und Narkosegeräten in die Höhe schnellen lassen.

Der Hauptsitz der IMT Analytiks in der Buchser Industriezone.

Der Hauptsitz der IMT Analytiks in der Buchser Industriezone.

Die in der Stadt Buchs domizilierte Firma IMT Analytics ist ein weltweit führender Hersteller zertifizierter Messgeräte und Testlungen für Beatmung- und Anästhesiegeräte.

Die Firma betreibt eine Niederlassung in Singapur und ist 2018 aus der damals 19-jährigen Imtmedical AG entstanden. Sie befindet sich in Privatbesitz.