Imbissbude in Triesen nach Explosion ausgebrannt

Gegen 3.40 Uhr in der Nacht auf Dienstag wurde die Landespolizei Liechtensein informiert, dass ein Verkaufsladen an der Landstrasse in Triesen brenne.

Drucken
Teilen
Beim Eintreffen der Feuerwehr Triesen stand das Objekt bereits in Vollbrand.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Triesen stand das Objekt bereits in Vollbrand.

Bilder: Landespolizei
Durch die Explosion wurden Teile bis über die Landstrasse geschleudert.

Durch die Explosion wurden Teile bis über die Landstrasse geschleudert.

(lpfl/wo) Dem Brand sei eine heftige Explosion vorausgegangen, heisst es in der Mitteilung der Landespolizei Liechtenstein. Beim Eintreffen der Feuerwehr Triesen stand das Objekt bereits in Vollbrand. Das Feuer konnte rasch unter Kontrolle gebracht werden.

Durch die Wucht der Explosion wurden Trümmer bis über die Landstrasse auf die gegenüberliegende Böschung geschleudert. Personen wurden keine verletzt. Es entstand grosser Sachschaden am Gebäude. Die Landstrasse musste rund 90 Minuten gesperrt werden. Die Brandursache ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Die Brandursache ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Die Brandursache ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.