Im Werdenberg und Toggenburg nahm die Anzahl Stellensuchender im Monat Oktober leicht zu

Die Zahl der Stellensuchenden im Kanton St. Gallen ist im Oktober gegenüber dem Vormonat leicht angestiegen. Im Oktober waren über den ganzen Kanton 22 Personen oder 1,3 Prozent mehr Stellensuchende gemeldet als im September.

Armando Bianco
Drucken
Teilen
Stellensuche mit Hilfe von Unterlagen im Regionalen Arbeitsvermittlungsamt RAV.

Stellensuche mit Hilfe von Unterlagen im Regionalen Arbeitsvermittlungsamt RAV.

Luca Linder

Vergleicht man die Zahlen mit dem Vorjahr, so beträgt die Zunahme mit 40,5 Prozent gegenüber dem Oktober 2019 etwas mehr als im Vormonat. Dennoch ist die Zahl mit einem Plus an 3900 stellensuchenden Personen im Kanton St. Gallen sehr hoch.

950 Stellensuchende im Wahlkreis Werdenberg

Auch in den einzelnen Wahlkreisen gab es keine ausgeprägten Veränderungen, wie die Staatskanzlei in einer Medienmitteilung schreibt. Die Anzahl Stellensuchender ging im Wahlkreis Toggenburg mit 2 Prozent am meisten zurück. Im September waren 832 Personen stellensuchend, im Oktober waren es 849 Personen.

Im Wahlkreis Werdenberg stieg diese Anzahl von 943 Personen im September auf 950 Personen im Oktober um 0,7 Prozent. Im Sarganserland gab es hingegen einen Anstieg der Stellensuchenden um 2,2 Prozent auf 780 Personen im September.

Das Sarganserland verzeichnete einen vergleichsweise hohen Anstieg an Stellensuchenden im Kanton. Vergleicht man die Anzahl der Stellensuchenden und beim RAV gemeldeten Arbeitslosen in den Wahlkreisen Werdenberg und Toggenburg seit April 2020, erkennt man, dass der Zenit der Arbeitslosigkeit noch nicht überwunden ist.

Tiefster Stand an Arbeitslosen im Toggenburg seit Mai

Im Werdenberg stieg die Anzahl Stellensuchender seit März kontinuierlich an. Im Oktober ist die Zahl mit 950 am höchsten beziehungsweise auf dem gleichen Stand wie im August. Die Arbeitslosenzahlen sind im Oktober tiefer als im Mai 2020 mit 580 Personen. In den Sommermonaten ist die Zahl tendenziell gesunken.

Ein etwas anderes Bild zeigt sich im Toggenburg. Die Anzahl an Stellensuchenden war dort im Juli mit 855 Personen am höchsten und sank sowohl im August als auch im September wieder leicht, im Oktober gab es hingegen einen leichten Anstieg. Die Anzahl Arbeitslose ist mit 462 im Oktober auf dem tiefsten Stand seit dem Monat Mai mit 516 Registrierten.

Anzahl der jüngeren Stellensuchenden sinkt

Die Zunahme des Anteils der 15- bis 24-jährigen Stellensuchenden gegenüber dem Vorjahr ist auf kantonaler Ebene mit rund 42 Prozent nicht mehr so hoch wie in den Vormonaten und entspricht ungefähr der Zunahme bei den 25-49-Jährigen. Im Vergleich zum September sank
die Zahl der Stellensuchenden 15-24-Jährigen um 60, jene der 25- bis 49-Jährigen stieg um 143 und jene bei den 50-Jährigen und Älteren um 95 Personen.

Jeder Zehnte im Kanton von Kurzarbeit betroffen

Die Voranmeldungen zur Kurzarbeit sind gegenüber dem Vormonat leicht angestiegen. Ende Oktober sind vom Amt für Wirtschaft und Arbeit Gesuche von rund 2100 Betrieben für knapp 31000 Mitarbeitende bewilligt worden. Dies entspricht jedem zehnten Beschäftigten im Kanton St. Gallen. Im produzierenden Sektor ist es etwa jeder Fünfte, bei den Dienstleistungen jeder Sechzehnte, ist den aktuell veröffentlichten Zahlen des Kantons weiter zu entnehmen.