Christmas in Buchs zog die Besucher mit den Sängerstimmen in den Bann

Das Konzert «Christmas in Buchs» hielt, was sich das zahlreich erschienene Publikum erhoffte: Ein Abend voller Musik, glanzvolle Stimmen und unvergessliche Stunden.

Adi Lippuner
Drucken
Teilen
Der Sängerbund Buchs mit Dirigent Christian Büchel bei Christmas in Buchs. (Bild: Adi Lippuner)

Der Sängerbund Buchs mit Dirigent Christian Büchel bei Christmas in Buchs. (Bild: Adi Lippuner)

Innerhalb weniger Minuten waren am Samstagabend, nach der Türöffnung, die bereitgestellten Stühle in der Aula Flös besetzt. Ein paar zusätzliche Sitzgelegenheiten wurden herangeschafft und schon konnte sich das Publikum auf ein abwechslungsreiches, vorweihnächtliches Programm freuen. Mit dem Sängerbund Buchs, The Vocal Band und Act on Pitch traten drei Formationen auf, die alle unter der Leitung von Christian Büchel stehen. «Christmas in Buchs» ist jeweils das Saisonschlusskonzert der Kulturstüdtlimühle und beinhaltet traditionelle und moderne Weihnachtssongs. Ganz speziell für die diesjährige Aufführung waren die Lesungen durch die bekannte Schauspielerin Regula Imboden. Sie verstand es, das Publikum mit dem Spiel ihrer Stimme und besinnlichen Texten in den Bann zu ziehen.

Anspruchsvolle Lieder

Mit der Wahl der Stücke standen die drei Formationen vor besonderen Herausforderungen. Dirigent Christian Büchel liess bei der Umsetzung seine in Amerika getätigten Erfahrungen einfliessen und holte stimmlich bei den einzelnen alles hervor, was sie zu bieten hatten. Vom Sängerbund Buchs wurde mit «You Raise Me Up» über «Heilige Nacht» bis «Go Tell It On The Mountain» und «Good News» einiges verlangt und ein hervorragendes Erlebnis präsentiert. Die Sängerinnen und Sänger von Act on Pitch beherrschen sowohl die ganz hohen als auch die ganz tiefen Töne und überzeugten mit Können und Singfreude. Dank der Amavox-Gesangstechnik, wie sie Christian Büchel unterrichtet, werden Resultate erreicht, die sich sowohl geübte als auch neu beginnende Sänger kaum erträumen können. Das Ergebnis sind Darbietungen, welche das Publikum in der Aula Flös mit nicht enden wollendem Applaus belohnte.

Vier Stimmen der Extraklasse

Bereits die beiden Grossformationen, der Sängerbund Buchs und Act on Pitch begeisterten mit ihren Auftritten, sozusagen das «Sahnehäubchen» waren die vier Sänger von The Vocal Band, Alois Wille, Raymund Disler, Christian Büchel und Wolfgang Hödl. Sie zeigten, was mit der menschlichen Stimme alles möglich ist und rissen die Zuhörer buchstäblich von ihren Sitzen. Besinnlich wurde es ganz zum Schluss: Zuerst die beeindruckende Lesung von Regula Imboden über das vor 200 Jahren erstmals aufgeführte Lied «Stille Nacht, Heilige Nacht», welches den Menschen in einer dunklen Zeit Hoffnung gab, und anschliessend das gemeinsame Singen der Chöre mit dem Publikum. Die Besonderheit dabei: Die bekannten drei Strophen wurden gesungen, dazwischen die unbekannteren als Texte von Regula Imboden gelesen.