Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Urs Winkler aus Gams ist mit Herzblut Gitarren-Reparateur

Vom Zahntechniker zum angesehenen Gitarren-Reparateur: Urs Winkler wuchs in Zürich auf, bis es ihn eher zufällig ins Werdenberg verschlug und er 1988 eine Gitarren-Reparaturwerkstatt eröffnete.
Heidy Beyeler
Urs Winkler hat sich einen Namen gemacht in der Gitarren-Branche. (Bild: Michel Canonica)

Urs Winkler hat sich einen Namen gemacht in der Gitarren-Branche. (Bild: Michel Canonica)

«Es braucht viel Herzblut und Passion, um ein Geschäft wie meines zum Erfolg zu führen», erzählt Gitarren-Reparateur Urs Winkler bei einem Besuch in seinem Geschäft, wo er auch qualitativ hochstehende Musikinstrumente verkauft. Als Zürcher sei er allerdings nicht auf der Geraden nach Gams gekommen, und schon gar nicht zu seiner Reparaturwerkstatt. Er fühlt sich hier in Gams wohl, auch im Wissen, dass er hier anerkannt ist, aber auch immer ein Zugewanderter mit einem typisch amerikanischen Haus bleiben wird.

Untypisch, oder besser gesagt einzigartig ist sein Äusseres. Gross, schlank mit schulterlangen Haaren, wie man sie in den 70er-Jahren trug, mit extravagantem Schnurrbart. Der ist nun wirklich beispiellos, um nicht zu sagen phänomenal, auch aus Sicht von Menschen, die keine Schnauzer mögen. Ob morgens in der Früh oder spät am Abend, dieser gepflegte Zwirbelbart ist «on the top» und verdient besondere Aufmerksamkeit. Winklers Schnauz schlägt auf jeden Fall jenen des Künstlers Salvador Dali alleweil. Ob man Urs Winkler wiedererkennen würde, wenn er eines Tages ohne seinen Zwirbelbart daherkäme? Diese Frage bleibt unbeantwortet. Es gibt aber auch noch viel mehr zu erzählen über Urs Winkler als der faszinierende Schnauz.

Im und ums Haus Guitar-Repairs dreht sich alles um Gitarren. Rund 300 Gitarren verschiedener Hersteller finden sich in den Geschäftsräumen.Im und ums Haus Guitar-Repairs dreht sich alles um Gitarren. Rund 300 Gitarren verschiedener Hersteller finden sich in den Geschäftsräumen.
Urs Winkler vor seinem nach amerikanischen Bauplänen gebauten Haus in Gams. (Bilder: Michel Canonica)Urs Winkler vor seinem nach amerikanischen Bauplänen gebauten Haus in Gams. (Bilder: Michel Canonica)
Im und ums Haus Guitar-Repairs dreht sich alles um Gitarren. Rund 300 Gitarren verschiedener Hersteller finden sich in den Geschäftsräumen.Im und ums Haus Guitar-Repairs dreht sich alles um Gitarren. Rund 300 Gitarren verschiedener Hersteller finden sich in den Geschäftsräumen.
Im und ums Haus Guitar-Repairs dreht sich alles um Gitarren. Rund 300 Gitarren verschiedener Hersteller finden sich in den Geschäftsräumen.Im und ums Haus Guitar-Repairs dreht sich alles um Gitarren. Rund 300 Gitarren verschiedener Hersteller finden sich in den Geschäftsräumen.
4 Bilder

Herzblut für den gewählten Beruf

Anstellung bei «Musik Peter»

Er interessierte sich schon früh für Musik. Seit er zehn Jahre alt ist spielt er Gitarre. Nach der Schule lernte er Zahntechniker mit dem Gedanken, anschliessend eine Ausbildung am Konservatorium zu durchlaufen. Diese Absicht scheiterte letztendlich bei der Aufnahmeprüfung. So arbeitete er nach der Lehre während vier Jahren in einem renommierten Zürcher Zahnlabor, und in der Freizeit spielte er Gitarre. Eher zufällig verschlug es ihn dann in die Region Werdenberg, die er lieben und schätzen lernte. «Die Lebensqualität bietet sich hier auf hohem Niveau an. Sommer wie Winter kann man hier die Freizeit draussen in der Natur geniessen. Das ist einzigartig», schwärmt der Zürcher.

Ein «Ami-Schlitten» ist ein noch nicht erfüllter Traum von Urs Winkler.

Ein «Ami-Schlitten» ist ein noch nicht erfüllter Traum von Urs Winkler.

Er fand damals eine Anstellung bei «Musik Peter» in Buchs, wo er Instrumente verkaufte und reparierte, bis er rein zufällig ein Angebot zur Selbstständigkeit annahm. 1988 eröffnete er eine Gitarren-Reparaturwerkstatt.

Anerkennung bis nach Übersee

Heute ist Urs Winkler der Gitarren- Reparateur schlechthin und deshalb nicht nur in der Schweiz und in Europa bekannt. Er geniesst ebenso Anerkennung in Übersee, insbesondere in den USA. In die Materie hat er sich autodidaktisch eingearbeitet und hielt stets Schritt mit der Entwicklung neuer Gitarren. Dazu reiche allerdings für den Erfolg nicht nur das Wissen über die unterschiedlichsten Gitarren aus. Wichtig sei der persönliche Kontakt zur Szene, sagt Winkler.

«Ich besuche deshalb regelmässig die Namm-Show in Kalifornien – eine der grössten Messen der Musikindustrie, wo ich immer wieder neue Kontakte knüpfen kann.»

«Inzwischen kennt man sich in der Branche und tauscht sich selbstverständlich auch über das Internet aus. Wenn man sich einen Namen gemacht hat, hat man auch gute Chancen, exklusive international bekannte Marken in der Schweiz zu vertreten und zu verkaufen», sagt er schmunzelnd.

Und so stehen heute rund 300 Gitarren von erstklassigen Herstellern in den Geschäftsräumen von Guitar-Repairs, darunter auch Spitzenmarken, welche anspruchsvolle Erwartungen erfüllen.

Winkler repariert auch Gitarren von bekannten Musikern.

Winkler repariert auch Gitarren von bekannten Musikern.

Das sind Gründe für viele Gitarristen aus nah und fern, in Gams den Service für ihre Instrumente machen zu lassen. Winkler erinnert sich beispielsweise an eine wertvolle Gitarre vom Berner Troubadour Markus Traber, die er wieder auf Vordermann bringen durfte. Mit diesem Instrument hatte dieser gemeinsam mit Mani Matter auf der Bühne gestanden. Es war eine Ramirez-Gitarre, die aufgrund der intensiven Benutzung eine zünftige Auffrischung benötigte.

«Als Traber seine Gitarre bei mir wieder abholte, war seine Freude riesig. Das sind für mich Momente, in denen ich sagen kann: ‹Hey das isch en u lässige Bruef›.»

Das Interesse für gute Arbeit bei Reparaturen wertvoller Instrumente müsse vorhanden sein. Urs Winkler kommt bei diesem Thema auf seine Plek-Maschine zu sprechen. Diese sei bisher die erste und einzige in der Schweiz. «Mit dieser Maschine können wir die Bünde der Gitarren auf einen Tausendstel Millimeter genau abrichten.» Das Pleken von Gitarren ermögliche es, dass jedes Instrument ideal bespielbar sei – je nach Musikstil – und keine Saite irgendwo scheppere. Das Instrument klinge dadurch viel besser, beteuert Winkler.

Sohn tritt in die Fussstapfen

Mit viel Herzblut hat sich Urs Winkler in der Gitarrenwelt eine Existenz mit gutem Ruf geschaffen. Es freut ihn deshalb, dass sein Werk auch weiter bestehen wird, wenn er in fünf Jahren pensioniert wird. Sein Sohn Micha wird in die Fussstapfen seines Vaters treten. Er arbeitet bereits seit acht Jahren mit seinem Vater zusammen und hat dabei auch viel gelernt für diese anspruchsvolle Tätigkeit.

Einige Träume erfüllte sich Urs Winkler in seinem Leben schon. Mit Unterstützung der Ortsgemeinde konnte er beispielsweise sein Haus im amerikanischen Stil realisieren. «Das Haus wurde nach amerikanischen Bauplänen gebaut – vom Nachbarn, der Hausbau Schöb AG.» Darüber sei er sehr glücklich, betont Urs Winkler. Ein Traum ist noch offen und wird es möglicherweise auch bleiben. «Ein ‹Ami-Schlitten› aus den 50er-Jahren wäre halt schon cool», sagt Winkler verträumt.

Gitarren für Anfänger und Profis

Kinder, die ihre ersten Erfahrungen mit einer Gitarre machen möchten, werden in Winklers Geschäft genauso beraten wie Jugendliche und Erwachsene. Häufig kommen die Kinder gemeinsam mit den Eltern und dem Musiklehrer von der Musikschule in der Region.

«Wichtig dabei ist, dass das Instrument für den Spieler stimmt, um Enttäuschungen auszuhebeln. Nicht das Design oder die Marke sollen bei einem Anfänger eine Rolle spielen, sondern dass das Instrument für den Musiker passt.»

Dass die Freude an der Musik im Haus Guitar-Repairs omnipräsent ist, beweisen nicht nur die unzähligen Gitarren, die in den Ausstellungsräumen stehen. Urs Winkler richtete sich einen besonderen Konzertraum ein, wo regelmässig Konzerte von bekannten Musikern stattfinden – vor allem aus dem Ausland. So kommen die Gäste jeweils in den Genuss von bester Musik verschiedener Stilrichtungen, live gespielt von Künstlern, die man vielleicht so anderswo kaum erleben kann – hautnah in familiärem Ambiente. Und man kann die Musiker persönlich kennenlernen vor und nach einem musikalisch genussreichen Abend.

Diese Welt hat sich Urs Winkler während der letzten 30 Jahre aufgebaut, und für diese Welt lebt er auch. Das ist spürbar beim persönlichen Gespräch mit ihm. Er erkennt, dass viele seiner Kunden, meist strebsame Hobbymusiker und professionelle Musiker, den Service ihrer Gitarren mit grosser Fachkompetenz hier in Gams gerne in Anspruch nehmen und den persönlichen Kontakt schätzen. «Das schafft gegenseitiges Vertrauen und führt häufig zu Freundschaften», so Winkler.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.