Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Heini Rhyner gewinnt Cupfinal der Pistolenschützen des Bezirksschützenverbands Werdenberg

Spannung pur beim Pistolen-Cupfinal des Bezirksschützenverbands Werdenberg. Am Ende setzte sich der Sieger um einen Punkt durch.
Das Siegerpodest des Cupfinals: Jürg A. Davatz, Heini Rhyner und Vinzenz Gangl (von rechts). (Bild: PD)

Das Siegerpodest des Cupfinals: Jürg A. Davatz, Heini Rhyner und Vinzenz Gangl (von rechts). (Bild: PD)

(pd) Am Freitag fand auf der Schiessanlage Buchers Platz in Buchs der Cupfinal Pistole des Bezirksschützenverbands Werdenberg statt. In der ersten Runde kam es mit Heini Rhyner gegen Jakob Schlegel zu einem Buchser und mit Marc Huser gegen Hans Stucki zu einem Liechtensteiner Duell. Jürg A. Davatz (Liechtenstein) und Vinzenz Gangl (Buchs) genossen Freilos.

Huser erreichte mit 463 Punkten das Tageshöchstresultat und setzte sich klar gegen Stucki (414) durch. Rhyner entschied das Duell gegen Schlegel mit 438:418 für sich. In der zweiten Finalrunde ergab die Auslosung erneut ein Buchser und Liechtensteiner Duell. Rhyner gewann gegen Gangl mit 425:385, Davatz siegte gegen Huser mit 447:397.

Spannung bis zum letzten Schuss

Den kleinen Final um Rang drei bestritten Vinzenz Gangl (Pistolenschützen Buchs) und Marc Huser (Pistolenschützen Liechtenstein). Der Werdenberger vermochte sich klar mit 405:358 Punkten durchzusetzen.

Im grossen Final lieferten sich Heini Rhyner und Jürg A. Davatz ein äusserst spannendes Duell. Nach zwei Schüssen hiess es 166:165 für Davatz. Mit einer hervorragenden 96 drehte Rhyner gegen die 87 von Davatz beim dritten Schuss den Spiess um und führte nun mit satten acht Punkten Vorsprung. Dieser schmolz beim vierten Schuss auf drei Punkte, Davatz erzielte 93 Punkte.

Beim letzten Schuss war dann Nervenstärke gefragt. Davatz legte mit einer guten 90 vor. Da Rhyner 88 Punkte realisierte, gewann er mit dem denkbar kleinsten Vorsprung von einem Punkt den Final.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.