Hausdach in Mels fing Feuer

Am Dienstag, kurz vor 15.30 Uhr, ist in einem Einfamilienhaus in Mels ein Brand im Dach entdeckt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken. Die Brandursache wird abgeklärt. Personen kamen keine zu Schaden.

Drucken
Teilen

(pd) Kurz vor 15.30 Uhr ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung über einen Dachbrand bei einem Einfamilienhaus ein. Die Feuerwehr Pizol rückte aus und wurde durch ein Fahrzeug mit einer Drehleiter der Feuerwehr Bad Ragaz unterstützt. Sie konnten das Feuer, welches im Bereich der Solaranlagen ausbrach, schnell löschen, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte.

Dank der ausgerückten Polizei konnte das Feuer gelöscht werden. (Bild: Kapo SG)

Dank der ausgerückten Polizei konnte das Feuer gelöscht werden. (Bild: Kapo SG)

Ein Teil des Daches musste abgebrochen werden. Nebst den Feuerwehren standen mehrere Patrouillen des Kantonspolizei St.Gallen, sowie vorsorglicherweise ein Rettungswagen im Einsatz. Die Strasse musste gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr organisiert. Ein Hausteil kann durch die Familie weiter bewohnt werden. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen wurde mit der Brandursachenermittlung beauftragt.