Hauptversammlung
Weniger Anlässe und Zeit für Pendenzenberge: Ruhiges Jahr für Procap

Ein halbes Jahr später als üblich konnte die Hauptversammlung 2020 durchgeführt werden – dank Impfzertifikat.

Heidy Beyeler
Drucken
Teilen
Procap begrüsst Beat Zindel als neues Vorstandsmitglied.

Procap begrüsst Beat Zindel als neues Vorstandsmitglied.

Heidy Beyeler

Am Samstagnachmittag begrüsste Niklaus Flury, Präsident, im Rheinhof Salez eine bescheidene Anzahl Aktiv- Solidar- und Ehrenmitglieder; unter ihnen befanden sich auch die Kantonsräte Barbara Dürr, Katrin Frick und Thomas Toldo sowie der Seveler Gemeindepräsident Eduard Neuhaus. «Unsere Lebensweise wurde durch das Coronavirus stark behindert und so dürfen an unserer Versammlung nur Personen mit dem 3G-Zertifikat teilnehmen, dafür dürfen wir auf die Schutzmaske verzichten», erklärte Niklaus Flury anlässlich der Begrüssung.

Das Leben hat sich verändert

In seinem Jahresbericht erwähnte der Präsident wie sich die Folgen der Pandemie auf die Arbeit der Procap und somit auf die vielen aktiven Mitglieder auswirkte: Den neu geplanten Frühlingstreff in Grabs musste gestrichen werden und die sportlichen Aktivitäten fanden nicht oder nur beschränkt statt. So fiel denn auch der jährlich stattfindende Sporttag «ins Wasser». Flury bedauerte:

«Besonders schmerzhaft war die Absage der Weihnachtsfeier, die normalerweise von der Kantonsschule gestaltete wurde.»

Mitarbeitende der Procap lernten mit den Veränderungen umzugehen, als es von einem Tag auf den anderen auf der Geschäftsstelle der Procap in Sargans sehr ruhig wurde. «Am Anfang nutzten wir diese Zeit, um lange liegengebliebene Arbeiten zu erledigen. Endlich hatten wir genügend Zeit wirklich alle Pendenzenberge abzuarbeiten. Wir freuten uns jedoch, als wir wieder Mandanten empfangen und beraten durften».

Inzwischen habe man sich an die neue Situation gewöhnt. Auch die Telefonberatungen sind inzwischen zum Alltag geworden, auch wenn der direkte Kontakt zu den Mandanten deswegen nicht ersetzt werden kann. Die Teilnehmenden der Jugend- und Freizeitgruppe Sarganserland und Werdenberg konnten 2020 nur gerade an drei Anlässe teilnehmen, üblich waren zehn Anlässe geplant, berichtete Anja Pucher. Ebenso mussten die Sportgruppen ihre Aktivitäten stark reduzieren.

Neues Vorstandsmitglied gewählt

Nachdem sich Erika Uehli, Ressort «Anliegen der Behinderten», ihren Rücktritt im Vorstand bekannt gab, konnte Beat Zindel, Sargans für diese Aufgabe gewonnen werden. Er leitete bis Ende Schuljahr 2020/2021 als Geschäftsführer das Schulheim Chur. Nun ist er pensioniert und wird die Aufgabe von Erika Uehli übernehmen. Seine Wahl zum Vorstandsmitglied wurde einstimmig gutgeheissen.

Aktuelle Nachrichten