Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Handwerkzeug für Pflegeberuf erlangt

66 neue Fachleute Gesundheit und acht Assistentinnen und Assistenten Gesundheit und Soziales AGS wurden an der schulischen Abschlussfeier des BZSL gefeiert.
Markus Roth
Für die besten schulischen Abschlüsse erhielten Sassly von Salis, Ladina Gadient und Aisha Gubser (von links) eine Auszeichnung am BZSL. (Bild: Markus Roth)

Für die besten schulischen Abschlüsse erhielten Sassly von Salis, Ladina Gadient und Aisha Gubser (von links) eine Auszeichnung am BZSL. (Bild: Markus Roth)

Drei Klassen Fachleute Gesundheit (FaGe) und eine Klasse AGS erhielten am Mittwochabend im Gemeindesaal Eschen ihre schulischen Abschlusszeugnisse. Die Fähigkeitszeugnisse und Atteste werden von den Betrieben und im Fürstentum Liechtenstein der Wirtschaftskammer ausgehändigt. Werni Wildhaber, Abteilungsleiter Gesundheit am Berufs- und Weiterbildungszentrum Sarganserland BZSL wies vor 450 Gästen darauf hin, dass ein erfolgreicher Abschluss viel Arbeit brauche. Nun lohne sich ein kurzer Blick zurück. Auf dem Weg zum Ziel brauche es ein gutes Umfeld, aber auch Hoffnung. Hoffen gebe Zuversicht und Mut. Nicht so ideal sei allerdings Hoffnung ohne Reflexion der eigenen Fähigkeiten, so Werni Wildhaber. Für den Pflegealltag gab er den neuen Berufsleuten mit auf den Weg: „Machen sie Hoffnung, wo es angebracht ist.“

Die Festrede hielt Barbara Frei von der Organisation der Arbeitswelt ODA Gesundheit und Soziales, St. Gallen. Mit der Ausbildung wurde das Handwerkzeug für den Beruf erarbeitet. Die neu erworbenen Kenntnisse werden nun am Arbeitsplatz sichtbar. Die Lernenden hätten Potenzial und Möglichkeiten, aber auch Grenzen erlebt. Sie wünsche nun Vertrauen und Mut. «Vertrauen sie auf ihr Herz und glauben sie an ihre Fähigkeiten», gab Barbara Frei den jungen Menschen mit. Sie forderte weiter dazu auf, zu träumen. Träume seien die Motivation, um Berge zu versetzen. Ebenfalls wichtig sei die Ausgeglichenheit und ja zu sagen, um sich voll und ganz auf das Geschehen in der Berufswelt einlassen zu können.

Schulische Leistungen ausgezeichnet

Die vier Klassen stellten sich mit vielen Bildern selber vor. Dies gab einen guten Einblick in das Klassenleben der Zeit am BZSL. Dann war es soweit: Die Zeugnisübergabe stellte den Höhepunkt der Veranstaltung dar. BZSL-Rektor Franz Anrig konnte drei Personen für die besten schulischen Leistungen auszeichnen. Sassly von Salis (AGS, 5,4) sowie Ladina Gall und Aisha Gubser (FaGe, je 5,5) schafften hervorragende Noten. Für die gesangliche Umrahmung sorgte Franziska Marxer mit ihren Liedern.

Absolventen der W&O-Region
Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ
: Michelle Frei, Sax, (Altersheim Forstegg, Sennwald); Laura Jost, Buchs, (Spitalregion Rheintal, Grabs); Virág Lakatos, Sevelen, (Stütlihus, Grabs); Fiona Lips, Grabs, (Liechtenst. Alters- und Krankenhilfe, Vaduz); Samira Lüchinger, Eichberg, (Spitalregion Rheintal, Grabs); Richard Wäger, Grabs, (Liechtensteinisches Landesspital, Vaduz); Elena Benz, Grabs, (Spitalregion Rheintal, Grabs); Mirtill Bognar, Grabs, (Haus Wieden, Buchs); Adrian Muster, Sevelen, (Spitex Sarganserland, Sargans); Laura Pacilio, Buchs, (Spitex Sarganserland, Sargans); Nitharsana Puwaneswaran, Trübbach, (Liechtenst. Alters- und Krankenhilfe, Vaduz); Rahel Rieder, Buchs, (Liechtenst. Alters- und Krankenhilfe, Vaduz); Jeannine Dinkelmann, Ruggell, (Haus Wieden, Buchs); Mithula Ketheeswaran, Sevelen, (Altersheim Mels, Mels); Vlera Krasniqi, Eichberg, (Pflege und Hospiz im Werdenberg, Grabs); Fiona Law, Trübbach, (Betagtenheim Wartau, Azmoos); Sara Lippuner, Grabs, (Pflege und Hospiz im Werdenberg, Grabs); Meliha Musić, Buchs, (Spitalregion Rheintal, Grabs); Özgür Özsoy, Buchs, (Betagtenheim Wartau, Azmoos); Dominic Rudolf, Buchs, (Haus Wieden, Buchs); Anna Scattolin, Balzers, (Spitalregion Rheintal, Grabs); Luzia Stähli, Grabs, (Pflege und Hospiz im Werdenberg, Grabs).
Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales EBS: Anina Bollhalder, Alt St. Johann, (Spitalregion Rheintal, Grabs); Nathalie Gabathuler, Mels, (Betagtenheim Wartau, Azmoos); Carina Meier, Mauren FL, (Haus Wieden, Buchs); Michel Schwendener, Buchs, (Alterswohnheim Möösli, Gams); Sassly Von Salis, Mels, (Lukashaus Stiftung, Grabs); Livia Zellweger, Au, (Lukashaus Stiftung, Grabs).

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.