Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Gute Aussichten fürs Baugewerbe in der Region Werdenberg

Im Wohnungsbau steht der Arbeitsvorrat von 16 Milliarden Franken auf Rekordhöhe.
Heidy Beyeler
Benno Künzle ehrte Patrick Willi. Der Maurer hat mit der besten LAP abgeschlossen.Bild: Heidy Beyeler

Benno Künzle ehrte Patrick Willi. Der Maurer hat mit der besten LAP abgeschlossen.Bild: Heidy Beyeler

An der Herbstversammlung des Baumeisterverbandes Sargans-Werdenberg in Sevelen herrschte eine zufriedene Stimmung. Im ersten Halbjahr nahmen die Umsätze im Kanton St.Gallen gegenüber dem Vorjahr um 6,5 Prozent zu und schweizweit waren es 5,5 Milliarden Franken. Thomas Toldo, Präsident des regionalen Verbandes, zeigte sich etwas überrascht, dass das Baugewerbe in diesem Bereich nach wie vor bestens ausgelastet ist – trotz der genannten Rekordhöhe beim Wohnungsleerstand von schweizweit 75000 Wohnungen. «Immerhin steht der Wohnungsbau mit einem Plus von 13,6 Prozent im ersten Halbjahr zu Buche», stellt Toldo fest.

Baugewerbe kämpft mit Fachkräftemangel

Diese Resultate zeitigen auch im Bereich der Beschäftigung positive Auswirkungen: Gegenüber dem Vorjahr wurden im Kanton St.Gallen etwa neue Arbeitsplätze geschaffen. Somit werden derzeit rund 4500 Personen im St.Galler Bauhauptgewerbe beschäftigt.

Die Bautätigkeit hat um 6,5 Prozent zugenommen, wobei der Tiefbau mehr oder weniger keine Zunahme verzeichnet, der Hochbau aber um rund 13 Prozent zugelegt hat.

Auf dem Arbeitsmarkt würden dadurch vor allem Bauführer fehlen. Insbesondere auf Kaderstufe sei der Markt ausgetrocknet. «Wir haben grosse Mühe, gute Fachkräfte zu finden», bedauert Thomas Toldo. Er erinnerte in diesem Zusammenhang, dass es wichtig sei, dass Betriebe, die Schnupperlernende aufnähmen, diese auch gut betreuen müssen, sonst sei die Imagekampagne zur Gewinnung von Auszubildenden kontraproduktiv. Toldo unterstrich seine Kritik mit Zahlen zur Aus- und Weiterbildung. Gegenüber dem Vorjahr reduzierte sich die Zahl der Lernenden bei den Maurern EFZ/Baupraktiker EBA um sage und schreibe 35 Prozent (von 92 auf 59). Bei den Strassenbauern fiel die Situation etwas weniger drastisch aus: minus 12 Prozent, das sind 48 Lernende (Vorjahr 55). Toldo befürchtet, dass das Baugewerbe in den kommenden Jahren weiter mit dem Fachkräftemangel zu kämpfen habe. «Woher sollen wir denn Kaderleute rekrutieren, wenn es keinen Nachwuchs gibt?» Er appellierte deshalb an die Baumeister, sich für die Berufsbildung vermehrt zu engagieren, damit die jungen Leute eine Chance haben, auch um sich weiterzubilden.

Schöne Beispiele gibt es

Zur Ermunterung nannte der Präsident des Baumeisterverbandes Sargans-Werdenberg ein positives Beispiel. «Vor ein paar Jahren wurde Adrian Eggenberger aus der Region Werdenberg von uns geehrt für seine hervorragende Lehrabschlussprüfung. Er wird im nächsten Jahr an den Euro Skills 2020 in Graz teilnehmen. Er ist bei den besten Maurern schweizweit. Über solche Fachkräfte dürfen wir uns wohl freuen, das sind schöne Beispiele.» Mit diesen Worten leitete Thomas Toldo über zur Ehrung von zwei erfolgreichen Lehrabgängern, die von Benno Künzle, Verantwortlicher für die Lehrlingsausbildung im Baumeisterverband, vollzogen wurde. Patrick Willi, Heiligkreuz, Lehrbetrieb Ackermann AG, Mels, schloss mit der besten LAP als Maurer der Sektion Sargans-Werdenberg mit der Note 5,5 ab. Ebenso erreichte er bei der Regionalausscheidung Ostschweiz Swiss Skills den 3. Platz, was ihn zum Halbfinal für die Swiss Skills an der Swissbau in Basel im Januar berechtigt. Als bester Verkehrswegbauer EFZ hat Fabian Bühler, Triesenberg, Lehrbetrieb Toldo Strassen- und Tiefbau AG, Sevelen mit der Note 5,3 abgeschlossen. Er wird ebenfalls für die Teilnahme an den Swiss Skills kandidieren. Seine Ehrung fand allerdings ohne seine Anwesenheit statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.