Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Kinder erlebten ein grosses Spielvergnügen

Der Kijutag 18 bot bei der Schulanlage Flös wieder einmal zahlreiche Aktivitäten von verschiedenen einheimischen Vereinen zum Ausprobieren, Mitmachen und Spass haben.
Hansruedi Rohrer
Konzentration beim Schachclub in einer ruhigen Ecke des Kinder- und Jugendtages. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Konzentration beim Schachclub in einer ruhigen Ecke des Kinder- und Jugendtages. (Bild: Hansruedi Rohrer)

Die Veranstaltung der Jugendkommission Buchs mit Unterstützung von 14 Vereinen sorgte am Nachmittag bei kleineren und grösseren Kindern für viel Abwechslung. Das spätsommerliche Fest zum Thema «Leiterlispiel» war deshalb auch überaus gut besucht, gab es doch spielerisch allerhand zu entdecken. Der Einstieg zum Parcours begann beim Stand des Koj Werdenberg. Dort hatten die Kinder eine Zahl des Leiterlispiels zu würfeln. Entsprechend der Nummer mussten sie zu einem weiteren Posten, um dort an der Aktivität teilnehmen zu können. So ging das bei jedem Verein weiter.

Zum Mitmachen eingeladen

Die Ludothek Werdenberg wartete zum Beispiel mit einem grossen Angebot auf dem zum Spielplatz umfunktionierten Parkplatz der Schulanlage Flös auf. Die weiteren Aktivitäten luden im Freien, in der Turnhalle sowie in der Aula zum Mitmachen ein. Gefragt waren da etwa die «Bubble Gums», die grossen durchsichtigen «Bälle» zum Hineinkriechen und Herumrollen.

Andrang herrschte auch beim Fabriggli. Dort durften sich die Kleinen verkleiden und konnten anschliessend ein Foto als Erinnerung nach Hause nehmen. Konzentration und Kreativität, Geduld und vorausschauendes Denken wiederum war beim Schachclub Buchs gefordert. In der Turnhalle bot der Turnverein Buchs unter anderem das beliebte Minitrampolin-Springen an, beim Judoclub konnte geschnuppert werden, der Tennisclub hatte ein kleines Spielfeld installiert oder beim jungen Einradverein Ursli wurden Geschicklichkeit und auch etwas Mut auf die Probe gestellt.

Hinweis

Weitere Fotos werden im A-Bund vom Donnerstag publiziert.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.