Verkehrsverein mit grossem Engagement für die Stadt Buchs

Der im 110. Jahr stehende Verkehrsverein feierte das Jubiläum am Mittwochabend im «Buchserhof» mit der Hauptversammlung samt Unterhaltung durch die Muulörgeler vom Ägerisee. Claudio Engler ist neu im Vorstand.

Hansruedi Rohrer
Drucken
Teilen
Der Vorstand des Verkehrsvereins mit der Jubiläumstorte: Werner Wyniger, Connie Wyniger, Evelyne Crescente, Claudio Engler (neues Vorstandsmitglied), Hansjörg Briggen, Ruth Crescente, Hansruedi Bucher und Präsident Andreas Vetsch (von links). (Bild: Hansruedi Rohrer)

Der Vorstand des Verkehrsvereins mit der Jubiläumstorte: Werner Wyniger, Connie Wyniger, Evelyne Crescente, Claudio Engler (neues Vorstandsmitglied), Hansjörg Briggen, Ruth Crescente, Hansruedi Bucher und Präsident Andreas Vetsch (von links). (Bild: Hansruedi Rohrer)

Zur Veranstaltung gehörte natürlich auch das Nachtessen und eine spezielle Jubiläumstorte. Verkehrsvereinspräsident Andreas Vetsch führte die 47 anwesenden Mitglieder und einige Gäste durch die Versammlung.

Die Aufgabe des Verkehrsvereins liege im Wesentlichen darin, Buchs attraktiv mitzugestalten, sagte der Präsident am Anfang seines Jahresberichts. «Unser Ziel ist es, nachhaltige und gastfreundliche Anlässe zu realisieren, die auch der einheimischen Bevölkerung Freude bereiten.»

Dampflok soll in diesem Jahr restauriert werden

Im sommerlichen Vereinsjahr 2018 habe man schöne Erfolge feiern können. Unter anderem habe man sich vorgenommen, 2019 die alte Dampflok, das Tigerli, beim Bahnhof zu restaurieren. Am 24. August dieses Jahres, am Tag des Buchserfestes, wird die renovierte Loki eingeweiht. Im Sommer des vergangenen Jahres habe man deshalb eine Loki-Sammelaktion gestartet. Andreas Vetsch erinnerte noch an weitere Anlässe des letzten Vereinsjahres: Frühlingsmarkt, Bundesfeier, Neuzuzügerbegrüssung, Seniorenausflug, Chlausmarkt.

Der ganze Vorstand setze sich für alle Arbeiten mit grosser Freude und Begeisterung ein, erklärte der Präsident. «Wir freuen uns, wenn andere Menschen an unserer Arbeit und den Anlässen Gefallen finden. Grillstellenwart Hans Blumer betreute auch im vergangenen Jahr wieder die Freizeitplätze Rheindamm-Bunker, Flat, Burgerau, Runggels und Ceres und stiftete 30 Kubikmeter Brennholz. Gemeinsam wolle man schliesslich Buchs bewegen, meinte Andreas Vetsch und schloss mit den Worten «einfach fein Verkehrsverein». Der Verkehrsverein wird sich im laufenden Jahr auch noch mit Erneuerungen beim Campingplatz (Sanitäreinrichtungen, Büro/Kiosk, Grünhag) beschäftigen.

Die Jahresrechnung 2018 schliesst mit einem Gewinn von 7868 Franken ab. Das Budget 2019 rechnet unter anderem infolge Investitionen beim Campingplatz mit einem Verlust von 14600 Franken. Die Mitgliederbeiträge wurden nicht erhöht. Mit einer Gedenkminute gedachte man den zwei verstorbenen Mitgliedern Brigitte Stumpf und Emil Heeb.

Als neues Vorstandsmitglied konnte Claudio Engler gewählt werden. Nebst seinem Beruf als Strassenbauer führt er hobbymässig einen Burgerstand an verschiedenen Anlässen. Das neue Vorstandsmitglied übernimmt beim Verkehrsverein vorwiegend den Gastrobereich. An der Versammlung wurde auch Vorstandsmitglied und Stadtrat Hansruedi Bucher für zehn Jahre Einsitz im Verkehrsverein geehrt. Der Mann, der ja auch von Amtes wegen hier sei, habe den Verein auch mit Verbesserungsvorschlägen auf neue Möglichkeiten aufmerksam gemacht und dabei immer den finanziellen Aspekt zugrunde gelegt, erwähnte Präsident Andreas Vetsch. Stadtrat Ludwig Altenburger überbrachte am Schluss der Versammlung die Grüsse des Stadtrates mit einem herzlichen Dank für das grosse Engagement des Verkehrsvereins.

Aktuelle Nachrichten