Grosse Ehre für den Exil-Werdenberger Peter Lippuner: Er ist Ehrenmitglied der Akademie der Naturwissenschaften

Peter Lippuner, ehemaliger Fernsehjournalist und seit 2007 Präsident der Naturwissenschaftlichen Gesellschaft Winterthur, wurde von der Akademie der Naturwissenschaften zum Ehrenmitglied ernannt.

Heini Schwendener
Drucken
Teilen
Peter Lippuner bei der Präsentation des Werdenberger Namenbuchs im Jahr 2017 in Buchs.

Peter Lippuner bei der Präsentation des Werdenberger Namenbuchs im Jahr 2017 in Buchs.

Bild: Heini Schwendener

Peter Lippuner ist ein Exil-Werdenberger. Er lebt in Winterthur, ist seiner Heimat aber noch immer eng verbunden. Auf der Homepage des Vereins Werdenberger Namenbuch, dessen Präsident Lippuner ist, heisst es über ihn: «Er liebt die Region Werdenberg, insbesondere den Seveler Berg ab einer Höhe von rund 950 Metern».

Ein Pionier der populären Wissensvermittlung

Der breiten Öffentlichkeit war Peter Lippuner bekannt als Leiter des TV-Formats «Menschen, Technik, Wissenschaft.» Er wirkte unter anderem auch bei «Netz Natur» und «Puls» mit.

Die Winterthurer Zeitung «Der Landbote» bezeichnet Lippuner als einen Pionier der populären Wissensvermittlung. Dieses Engagement prägt den inzwischen 75-Jährigen noch heute.

Von der grossen Anerkennung «erschlagen»

Im «Landbote» kommentiert er die Ehrung durch die bedeutende Akademie der Naturwissenschaften wie folgt: Er sei «erschlagen», dass er als Phil.-1er in dieses «ehrenwerte Gremium der Naturwissenschaftler» aufgenommen werde, das sei eine grosse Anerkennung.