Der Grillmeisterschaft in Haag wurde ein jähes Ende beschert

Mit perfektem Grillieren wird der Sieger der Bell BBQ Single Masters 2019 eine einzigartige Grill-Reise in die USA gewinnen. Doch der Grill-Wettbewerb von Coop/Bell in Haag fand bereits nach zwei Durchgängen mit insgesamt 14 Teilnehmenden ein jähes Ende. Vorgesehen waren deren fünf.

Heidy Beyeler
Drucken
Teilen
Kreativ, sorgsam und ruhig ist Stefan Hämmerle die Zubereitung des Menüs angegangen; mit Speck umwickelten Champions, Gemüse, Bio-Schweine-Steak, Reis und einer leckeren Sauce. (Bild: Heidy Beyeler)

Kreativ, sorgsam und ruhig ist Stefan Hämmerle die Zubereitung des Menüs angegangen; mit Speck umwickelten Champions, Gemüse, Bio-Schweine-Steak, Reis und einer leckeren Sauce. (Bild: Heidy Beyeler)

Ziemlich genau fünf Minuten nach dem die Teilnehmer ihr Grillmenu bei der Jury zur Beurteilung abgaben, wurde der Wettkampf beendet. Teile der verschiedenen Zelte flogen durch die Luft. Wind und Regen zwangen die Veranstalter den Anlass zu beenden. Ein fairer Wettbewerb wäre nicht mehr möglich gewesen. Und so hatte der Sieger vom vergangenen Jahr in Haag keine weiteren Gegner mehr. Er schaffte es in Haag wieder als Sieger.

«Mit Wassereinbruch zu kämpfen»

«Die letzte Auswertung konnten wir nach fünf Minuten nach der Abgabefrist fertigstellen, bevor Wind und Wasser die Unterbrechung unabdingbar machten, weil zwei Juryblätter rekonstruiert werden mussten. Zusätzlich hatten Drucker und Notebook mit einem massiven ‹Wassereinbruch› zu kämpfen», berichtete der Veranstaltungsverantwortliche nach dem definitiven Abbruch des Wettbewerbs. «Gott sei Dank ist niemand dabei zu Schaden gekommen.»

Fünf Familienmitglieder unterstützten Champion

Stefan Hämmerle aus Übersaxen stand, wie letztes Jahr, in Haag als Sieger auf dem Podest und wird wieder am Finale teilnehmen, dieses Jahr in Basel. Er wurde wiederum von mindestens fünf Familienmitgliedern aus der Region unteres Rheintal unterstützt – wie vergangenes Jahr wo er ebenfalls an der Endausmarchung in Wil teilnehmen durfte. Otto Hämmerle erreichte den zweiten Rang. Ebenfalls auf das Podest schaffte es Reto Kaiser (Heiligkreuz), Mitglied vom Smokerteam, welcher zum dritten Mal am Wettbewerb in Haag teilnahm.