Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Grandiose Leistungen der Schützengesellschaft Buchs-Räfis

Die Schützengesellschaft Buchs-Räfis gewinnt das Kantonalschützenfest beider Basel. Und auch zwei Einzelschützen glänzten mit ihrer Wertung.
Sichtlich stolz: Die Schützengesellschaft Buchs-Räfis glänzte am Kantonalschützenfest beider Basel. (Bild: PD)

Sichtlich stolz: Die Schützengesellschaft Buchs-Räfis glänzte am Kantonalschützenfest beider Basel. (Bild: PD)

(PD) Kürzlich chauffierte Primin Vorburger gegen 30 Schützinnen, Schützen und Begleiterinnen an das Kantonalschützenfest beider Basel nach Sissach, zuerst ins Festzentrum und nach erfolgter Waffenkontrolle in Richtung Schiessanlage Wintersingen. Die sehr schön abseits des Dorfes gelegene Schiessanlage war mit dem Car nicht zu erreichen, die Werdenberger Delegation musste deshalb etliche Meter zu Fuss zur Anlage absolvieren.

Bis in den frühen Abend erledigten alle Schützinnen und Schützen das von ihnen gewünschte Programm. Neben dem konzentrierten Schiessen kam auch die Kameradschaft nicht zu kurz. Jassen, diskutieren und auch ein mundendes Getränk zu sich nehmen haben geholfen, die Konzentration hoch zu halten.

Zwei Schützen mit ausserordentlicher Leistung

Die Ergebnisse waren eindrücklich. In der Vereinskonkurrenz, Kategorie 1, hat die Schützengesellschaft Buchs-Räfis mit dem Punktedurchschnitt von 95,651 Punkten das Kantonalschützenfest gewonnen. Jede Schützin und jeder Schütze musste zehn Schüsse 10er-Wertung abgeben. Die Hälfte der Ergebnisse wurden für den Gruppendurchschnitt gewertet.

Die besten Resultate des Vereins aus Buchs-Räfis erzielten folgende Teilnehmer: 97 Punkte, Jonny Krässig; 96 Punkte, Mario Scherrer und Simon Rothenberger; 94 Punkte Ernst Zangger, Dolores und Hansruedi Zimmermann; 93 Punkte Adrian Farrer, Renato Graf, Ewald Kressig, Bruno Dutler, Göpf Kressig, Stefan Willi, Andrea Gantenbein und Ursula Vögeli.

Stefan Willi und Mario Scherrer glänzen

Neben diesem grossartigen Ergebnis hatten noch zwei Schützen Grund zum Jubeln. Vereinspräsident Stefan Willi erzielte mit hervorragenden 474 Punkten (5 Schuss 100er-Scheibe) in der Kunst den 2. Rang. Mario Scherrer brillierte im Stich Ehrengaben. Mit 198 Punkten (Maximum 200 Punkte) belegte er ebenfalls den 2. Rang – eine grosse Ehrengabe ist ihm sicher. Zudem konnte er in der 2-Stellungs-Meisterschaft den hervorragenden 4. Rang erzielen.

Am Samstagmorgen, nach einer längeren Nacht mit Stadtfest in Liestal oder jassen bis in die frühen Morgenstunden, konnten die Teilnehmer zufrieden und zum Teil sehr müde die Heimreise antreten. Der längere Aufenthalt in Luzern liess bereits Vorfreude auf das Eidgenössische Schützenfest 2020 im Luzernischen aufkommen. Zufrieden mit den guten Leistungen und relativ müde erreichten man Buchs am frühen Abend des 7. September.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.