Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Ski-Talente holten im Grand-Prix-Migros-Final Gold und Bronze

Am Saisonfinal des Grand Prix Migros fuhren zwei regionale Fahrer mit Jahrgang 2003 aufs Podest. Lenny Sinnesberger entschied sogar den Combirace für sich.
Schnellster im Combirace der Altersklasse 2003: Lenny Sinnesberger aus Gams (Mitte). (Bild: PD)

Schnellster im Combirace der Altersklasse 2003: Lenny Sinnesberger aus Gams (Mitte). (Bild: PD)

(wo) Am Wochenende fand im luzernischen Wintersportort Sörenberg der Final des Grand Prix Migros statt. 750 Kinder und Jugendliche aus 25 Kantonen und zehn Ländern starteten am 30. und 31. März beim Saisonhighlight. Die beste Leistung zeigten die jungen Ski-Talente aus dem Kanton Bern: Sie gewannen 23 von 108 möglichen Medaillen. Der Kanton St. Gallen konnte da nicht ganz mithalten. Immerhin sicherten sich die Vertreter dieses Kantons sechs Medaillen.

Zwei dieser Podestplätze gingen ins Werdenberg. Sowohl bei den Mädchen als auch bei den Knaben des Jahrgangs 2003 durfte gejubelt werden. Im Combi- race setzte sich Lenny Sinnesberger aus Gams ganz knapp an die Ranglistenspitze. Er verwies Alessio Wyrsch aus Bad Ragaz um 0,01 Sekunden auf Platz zwei. Sara Gantenbein aus Grabserberg, ebenfalls im Combirace, fuhr auf Platz drei. Auf Siegerin Alessia Bösch (Engelberg) verlor sie 0,81 Sekunden. Ihre Reserve auf Platz vier betrug allerdings nur 0,05 Sekunden.

Das Duo überzeugte auch im Riesenslalom. Sinnesberger wurde Vierter – 0,07 Sekunden fehlten zur Bronzemedaille. Gantenbein fuhr auf Rang fünf und verpasste einen weiteren Podestplatz um 0,13 Sekunden.

Resultate

Combirace. Mädchen. 2010: 29. Rahel Hasler (Grabs) 5,63 Sekunden Rückstand auf den Sieger. – 2008: 24. Melina Zäch (Gams) 3,93. – 2007: 19. Ramona Gantenbein (Grabserberg) 2,64. 25. Karin Tischhauser (Grabs) 3,35. – 2006: 19. Florine Bircher (Gams) 3,97. – 2005: 20. Selina Eggenberger (Grabs) 4,31. – 2004: 32. Leonie Neuhaus (Weite) 5,43. – 2003: 3. Sara Gantenbein (Grabserberg) 0,81. 19. Sina Forrer (Unterwasser) 2,96. 25. Gina Bischof (Alt St. Johann) 3,90. – Knaben. 2010: 34. Elian Rüdlinger (Unterwasser) 8,80. – 2007: 22. Aron Brander (Gams) 2,69. 32. Jonas Eggenberger (Grabs) 5,42. – 2006: 21. Luca Gantenbein (Grabs) 2,40. – 2004: 13. Nicolas Bircher (Gams) 1,62. 25. Jeremy Lenherr (Grabs) 3,44. – 2003: 1. Lenny Sinnesberger (Gams). 15. Levin Wolf (Stein) 2,06.

Riesenslalom. Mädchen. 2010: 29. Rahel Hasler (Grabs) 5,04. – 2008: 11. Melina Zäch (Gams) 2,16. – 2007: Ramona Gantenbein (Grabserberg) 3,59. – 2006: Florine Bircher (Gams) 1,05. – 2005: 33. Selina Eggenberger (Grabs) 4,19. – 2004: 32. Leonie Neuhaus (Weite) 4,66. – 2003: 5. Sara Gantenbein (Grabserberg) 0,35. 21. Silvana Huser (Unter- wasser) 2,49. 29. Sina Forrer (Unterwasser) 3,70. 30. Gina Bischof (Alt St. Johann) 3,90. – Knaben. 2007: 13. Jonas Eggenberger (Grabs) 1,31. 17. Aron Brander (Gams) 1,61. – 2006: 22. Luca Gantenbein (Grabs) 2,66. – 2004: Nicolas Bircher (Gams) 2,20. 32. Jeremy Lenherr (Grabs) 4,25. – 2003: 3. Lenny Sinnesberger (Gams) 0,60. 18. Levin Wolf (Stein) 1,74.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.