Gleich zwei Zweiradfahrer verletzten sich in Liechtenstein bei Stürzen

Am Donnerstag kam es in Ruggell und Triesen zu je einem Unfall mit Verletzten. Eine E-Bike-Fahrerin stürzte mitten in der Nacht eine Böschung hinunter. Ein Kleinmotorradfahrer war aufgrund der ungewohnten Streckenführung bei einer Baustelle irritiert und stürzte.

Drucken
Teilen
Zwei Personen verletzten sich.

Zwei Personen verletzten sich.

Symbolbild

(pd/wo) In Ruggell fuhr um 17.35 Uhr ein Kleinmotorradlenker auf der Poststrasse in den Baustellenbereich ein. Aufgrund der ungewohnten Streckenführung verlor der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam zu Sturz. Er erlitt durch den Sturz mehrere Schürfwunden, wie die Landespolizei mitteilt.

Mitten in der Nacht die Böschung hinunter gestürzt

Kurz vor Mitternacht fuhren zwei Elektrofahrradlenker in einem grösseren Abstand zueinander auf dem Rheindamm in Triesen in nördliche Richtung.

Aus bislang unbekannten Gründen verlor die hintere Lenkerin die Kontrolle über ihr Elektrofahrrad, stürzte kopfvoran auf die Fahrbahn und folglich über die Böschung in Richtung Wuhrweg hinunter.

Die Lenkerin wurde dabei an Kopf und Rippen verletzt, heisst es in der Mitteilung der Landespolizei